Drucksache - 0224/V (neu)  

 
 
Betreff: Ausweisung der Anhaltiner Straße als Fahrradstraße
Status:öffentlichAktenzeichen:133/V
 Ursprungaktuell
Initiator:GRÜNE-FraktionGRÜNE-, AfD- und SPD-Fraktion
Verfasser:1. Steinhoff/Wojahn, Manzke-Stoltenberg, Bernhöft
2. Döhnert, Semler
 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Vorberatung
26.04.2017 
8. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste Empfehlung
03.05.2017 
3. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste vertagt   
07.06.2017 
4. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Entscheidung
21.06.2017 
10. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag vom 13.04.2017
Beitritt AfD vom 25.04.2017
BE OVB vom 07.06.2017
Beschluss vom 21.06.2017

 

 

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, die Anhaltiner Straße zwischen Königstraße und Postplatz als Fahrradstraße auszuweisen.

 

Begründung:

 

Der Radverkehr soll hier sicher geführt werden. Auch sollen die Schülerinnen und Schüler des Schadow-Gymnasiums zukünftig sicher mit dem Rad über die Anhaltiner Straße auf den Schulhof gelangen. Bisher wird die Anhaltiner Straße kaum von Fahrzeugen genutzt, doch mit der bald für den Radverkehr hergestellten glatten Asphaltspur und zukünftig mit dem zweiten Ausgang könnte Schleichverkehr stark zunehmen und die eigentliche Funktion für den Radverkehr aufheben. Der Anliegerverkehr kann weiter uneingeschränkt erfolgen.

 

 

 

Berlin Steglitz-Zehlendorf, den 13. April 2017

 

 

Für die Fraktion GRÜNEFür die AfD-Fraktion

 

 

Steinhoff/Wojahn  Manzke-Stoltenberg  BernhöftDöhnert

 

 

Der Antrag wurde am 07.06.2017 in der 4. Sitzung des Ausschusses für Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste beraten und bei einer Abstimmung mit 13 Ja-Stimmen und 0 Nein-Stimmen bei 1 Enthaltung angenommen.

 

Die SPD-Fraktion ist dem Antrag beigetreten.

 

Der Bezirksverordnetenversammlung wird die Annahme des Antrags empfohlen.

 

 

Kronhagel

Stellv. Ausschussvorsitzender

 

 

Die BVV hat in ihrer 10. Sitzung am 21.06.2017 beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, die Anhaltiner Straße zwischen Königstraße und Postplatz als Fahrradstraße auszuweisen.

 

 

gner-Francke

Bezirksverordnetenvorsteher

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Parlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen