Drucksache - 1283/IV  

 
 
Betreff: Familienfreundlicher Bezirk I: Elternbefragung zu Kinderbetreuung
Status:öffentlichAktenzeichen:888
 Ursprungaktuell
Initiator:GRÜNE-FraktionGRÜNE- und CDU-Fraktion
Verfasser:1. Köhne/Schellenberg, Stahr
2. Hippe
 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Vorberatung
22.04.2015 
37. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin überwiesen   
Jugendhilfeausschuss Empfehlung
28.04.2015 
34. öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses vertagt   
26.05.2015 
35. öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Entscheidung
17.06.2015 
39. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
1. Ursprungsantrag vom 13.04.2015
2. Beitritt CDU vom 28.04.2015
3. BE JHA vom 26.05.2015
4. Beschluss vom 17.06.2015

Die BVV möge beschließen:

 

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, anhand einer repräsentativen Umfrage oder einem anderen adäquaten Mittel zu erheben (oder erheben zu lassen), wie hoch die Zufriedenheit der Eltern mit der Betreuung der Kinder in Kindergärten, Krippen u. ä. in Steglitz-Zehlendorf ist. Dabei soll insbesondere erfragt werden, ob die Öffnungszeiten der Kitas, Krippen etc. ausreichend sind bzw. welche Zeiten erwünscht wären.

 

Begründung:

 

Eine gute Kinderbetreuung ist eine Grundvoraussetzung dafür, dass Eltern erwerbstätig sein können. Die meisten Familien sind auf zwei Einkommen angewiesen und entsprechend auf ausreichende Kinderbetreuung.

Es ist wichtig, dass das Bezirksamt weiß, wie hoch die Zufriedenheit der Eltern mit den öffentlich geförderten Kitas, Krippen etc. ist.

Eine Befragung in Charlottenburg-Wilmersdorf hat ergeben, dass die überwältigende Mehrheit der Eltern mit der Qualität der Betreuung sehr zufrieden war. Gleichzeitig hat sich aber gezeigt, dass 64% der Eltern vor 7 Uhr und/oder nach 17 Uhr weiteren Betreuungsbedarf haben (siehe http://familienbeirat-berlin.de/fileadmin/Publikationen/DOKU_F-KB_05.pdf). Insbesondere für Alleinerziehende führen nicht ausreichende Öffnungszeiten häufig zu Problemen.

Die ergänzende Kindertagespflege ist eine Möglichkeit, diesem Problem zu begegnen. Es sollte aber auch geprüft werden, ob leicht erweiterte Öffnungszeiten der Kitas, Krippen etc. in vielen Fällen das Problem lösen könnten.

 

 

 

Berlin Steglitz-Zehlendorf, den 11.04.2015

 

 

r die Fraktion GRÜNE

 

 

Köhne/Schellenberg              Stahr

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

In der 34. Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 28.04.2015 ist die CDU-Fraktion dem Antrag beigetreten.

 

 

Krohm

Ausschussvorsitzende

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der Antrag wurde am 26.05.2015 in der 35. Sitzung des Jugendhilfeausschusses beraten und wie folgt geändert:

 

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, anhand einer aussagekräftigen Umfrage oder einem anderen adäquaten Mittel zu erheben (oder erheben zu lassen), wie hoch die Zufriedenheit der Eltern mit der Betreuung der Kinder in Kindertagesstätten sowie der Dienstleistungen des Jugendsamtes in Bezug auf Kita- und Hortgutscheine sowie Bundeselterngeld in Steglitz-Zehlendorf ist. Dabei soll insbesondere erfragt werden, ob die Öffnungszeiten der Kitas, Krippen etc. ausreichend sind bzw. welche Zeiten erwünscht wären.

 

Begründung:

Unverändert.

 

Bei einer Abstimmung wurde der Antrag in der geänderten Fassung mit 11 Ja-Stimmen und keiner Nein-Stimme bei keiner Enthaltung angenommen.

 

Der Bezirksverordnetenversammlung wird die Annahme des Antrags in der geänderten Fassung empfohlen.

 

 

Boroviczény

Stellv. Ausschussvorsitzender

 

--------------------------------------------------------------------------------

 

Die BVV hat in ihrer 39. Sitzung am 17.06.2015 beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, anhand einer aussagekräftigen Umfrage oder einem anderen adäquaten Mittel zu erheben (oder erheben zu lassen), wie hoch die Zufriedenheit der Eltern mit der Betreuung der Kinder in Kindertagesstätten sowie der Dienstleistungen des Jugendsamtes in Bezug auf Kita- und Hortgutscheine sowie Bundeselterngeld in Steglitz-Zehlendorf ist. Dabei soll insbesondere erfragt werden, ob die Öffnungszeiten der Kitas, Krippen etc. ausreichend sind bzw. welche Zeiten erwünscht wären.

 

 

gner-Francke

Bezirksverordnetenvorsteher

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Parlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen