Drucksache - 1200/IV  

 
 
Betreff: Finanzierung der Integrationslotsen (Stadtteilmütter) sichern
Status:öffentlichAktenzeichen:851
 Ursprungaktuell
Initiator:SPD-FraktionSPD-, CDU-, GRÜNE- und Piraten-Fraktion
Verfasser:1. Buchta, Kromm
2. Hippe, Schellenberg/Köhne, Lüders
 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Vorberatung
18.02.2015 
35. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin überwiesen   
Integrationsausschuss Empfehlung
25.02.2015 
23. öffentliche Sitzung des Integrationsausschusses ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Entscheidung
18.03.2015 
36. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin vertagt   
22.04.2015 
37. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
1. Ursprungsantrag vom 09.02.2015
2. BE Integ vom 25.02.2015
3. Beschluss vom 22.04.2015
4. Vorlage zur Kenntnisnahme vom 17.05.2016

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass die Finanzierung der Integrationslotsen auch über das Jahr 2015 hinaus langfristig gesichert und die Stellenanzahl aufgrund des zu erwartenden Flüchtlingsstromes aufgestockt wird.

 

Begründung:

 

Derzeit sind drei Frauen im Bezirk als Flüchtlingslotsen (besser bekannt als Stadtteilmütter) tätig (2 Stellen mit 30 Wochenstunden und eine Stelle mit 20 Wochenstunden). Diese leisten im Bereich der Integrationspolitik einen unschätzbaren Wert. Sie helfen Menschen mit Migrationshintergrund bei Behördengängen, dem Ausfüllen von Anträgen unterschiedlichster Art, helfen jedoch auch im Alltag bei der Suche nach Sprachkursen und verschieden Freizeitaktivitäten. Derzeit schaffen es die bisherigen Stadtteilmütter lediglich die Flüchtlingsunterkunft in der Klingsorstraße aufzusuchen und die dortigen Flüchtlinge bei der Bewältigung des Alltags zu unterstützen. Es wäre demnach nicht nur wünschenswert, die bis zum Ende des Jahres gesicherte Finanzierung auch in 2016 sicherzustellen, sondern weitere Stellen in diesem Bereich zu schaffen, um die vor uns liegende Integrationsaufgabe bewältigen zu können. Da der Bezirk einen unmittelbaren Gewinn durch die Arbeit der Integrationslotsen im Bereich der Integrationsarbeit erfährt, sollte es gerade im Interesse des Bezirkes sein, dass diese wertvolle Arbeit fortgeführt wird.

 

 

 

Berlin Steglitz-Zehlendorf, den 09. Februar 2015

 

 

Für die SPD-Fraktion

 

 

Buchta                            Kromm

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der Antrag wurde am 25.02.2015 in der 23. Sitzung des Integrationsausschusses beraten und bei einer Abstimmung mit 13 Ja-Stimmen und keiner Nein-Stimme bei keiner Enthaltung angenommen.

 

Die CDU-Fraktion, die GRÜNE-Fraktion und die Piraten-Fraktion sind dem Antrag beigetreten.

 

Der Bezirksverordnetenversammlung wird die Annahme des Antrags empfohlen.

 

 

Schmidt

Ausschussvorsitzende

 

--------------------------------------------------------------------------------

 

Die BVV hat in ihrer 37. Sitzung am 22.04.2015 beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass die Finanzierung der Integrationslotsen auch über das Jahr 2015 hinaus langfristig gesichert und die Stellenanzahl aufgrund des zu erwartenden Flüchtlingsstromes aufgestockt wird.

 

 

Rögner-Francke

Bezirksverordnetenvorsteher

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Parlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen