Hermann Clajus und die jüdischen Bewohnerinnen und Bewohner von Schwanenwerder - Führung mit Heike Stange am 08.10.2017

Pressemitteilung Nr. 789 vom 26.09.2017

Diese Führung findet am Sonntag, 8. Oktober 2017, um 11 Uhr statt. Treffpunkt: Strandbad Wannsee, Kosten: 5 €
Es handelt sich um eine Veranstaltung des Kulturamtes Steglitz-Zehlendorf.

Auf dem Spaziergang mit Heike Stange, Mitarbeiterin des Kulturamtes Steglitz-Zehlendorf, werden Geschichten erzählt: Der langjährige Direktor des Strandbades Wannsee und SPD-Abgeordnete Hermann Clajus beging vor der bevorstehenden Amtsenthebung Suizid in seinem Dienstzimmer. Die Insel Schwanenwerder bot zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein Idyll. Wohlhabende jüdische Familien zogen sich von der Großstadt Berlin hierhin zurück und bauten sich auf der Insel Sommervillen. Nach 1933 flüchteten sie vor den Nationalsozialisten in die Emigration.

Informationen: Heike Stange, Tel.: (030) 90299-4516.