Lichterfelder Weidelandschaft gesichert - die Groth-Gruppe leistet finanzielle Unterstützung

Pressemitteilung Nr. 268 vom 08.04.2016

Die Pflege der Lichterfelder Weidelandschaft auf dem ehemaligen Gelände der Parks Range ist für die nächsten 2 Jahre finanziell abgesichert. Die Groth-Gruppe als Flächeneigentümerin steuert 60 000 Euro für die Pflege des Gebietes bei.
Zwanzig Jahre nach Abzug der US-Truppen vom Übungsplatz „Parks Range“ hat sich dort eine für den Naturschutz herausragende Landschaft entwickelt. Dank der Reitgemeinschaft Holderhof, die ihre Pferde als „vierbeinige Landschaftspfleger“ zur Verfügung stellt, und einem großen ehrenamtlichen Engagement konnte sich hier eine große Zahl von seltenen und streng geschützten Tier- und Pflanzenarten entwickeln. Ergebnis dieser langjährig praktizierten Pflege ist ein faszinierendes Landschaftsbild ähnlich den Savannen in vielen Teilen Mitteleuropas vor etwa 5 000 Jahren, bevor die großen Pflanzenfresser ausgerottet wurden.
Mit der Groth-Gruppe als Eigentümerin vereinbarte das Bezirksamt 2013, dass 57 ha des Areals als zusammenhängende Naturlandschaft zu erhalten ist und nur 39 ha bebaut werden dürfen. Für diese sogenannte „Grüne Mitte“ stellt die Groth-Gruppe nun 60 000 Euro zur Verfügung, um in ihrem eigenen Interesse die Landschaftspflege für die nächsten 2 Jahre zu sichern. Um die naturnahe Landschaftsentwicklung durch ein spezielles, extensives Weidemanagement und manuelle Pflegemaßnahmen gezielt zu steuern, kooperiert die Bezirksverwaltung mit dem BUND.
Umweltbezirksstadträtin Christa Markl-Vieto dazu: „Ich freue mich, mit dem BUND einen naturschutzfachlich kompetenten Partner zu haben, mit dem auch eine über die zwei Jahre hinausgehende Kooperation geplant ist. Die Finanzierungszusage der Groth-Gruppe verschafft uns Zeit für die Erarbeitung fundierter Konzepte und die Entwicklung einer dauerhaften Trägerschaft der Lichterfelder Weidelandschaft.“
Zusätzliche Informationen über die Zukunft der Lichterfelder Weidelandschaft finden Sie hier.
Sachkundige Führungen durch das Areal bietet unter anderem die Reitgemeinschaft Holderhof an. Details dazu hier.

Kontakt

Büro der Bezirksstadträtin

Tel.:
(030) 90299-4301