Spatenstich anlässlich des Aktionstages für ein schönes Berlin am 12. September 2014

Pressemitteilung Nr. 479 vom 29.08.2014

Spatenstich anlässlich des Aktionstages für ein schönes Berlin am 12. September 2014 um 12:30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz Lichterfelde Ost, Ausgang Jungfernstieg mit dem Bezirksbürgermeister Norbert Kopp

Berlin machen so lautet der Slogan zum bevorstehenden Aktionswochenende am 12. und 13. September, bei dem alle Berlinerinnen und Berliner aufgerufen sind, sich aktiv für ein gepflegtes Stadtbild einzusetzen.

Die Kiezinitiative Marienplatz setzt sich bereits seit Jahren für die Verbesserung des Stadtbildes rund um den Bahnhof Lichterfelde Ost ein und nimmt dieses Aktionswochenende zum Anlass, zum Spatenstich aufzurufen.
Gemeinsam mit dem Bezirksbürgermeister Norbert Kopp wird am Freitag, 12. September 2014 um 12:30 Uhr symbolisch der erste Spatenstich erfolgen, damit das in die Jahre gekommene Rosenbeet auf dem Bahnhofsvorplatz wieder in neuem Glanz erstrahlen kann.

Unterstützt wird die Kiezinitiative durch Sondermittel der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, die dem Bezirk auch in diesem Jahr wieder über 30.000,00 € für die Förderung des freiwilligen Engagements in Nachbarschaften (F.E.I.N.) bereit gestellt hat, der Kiezinitiative wurde hieraus eine Förderung von 3.000,00 € gewährt.

Für Rückfragen zur Kiezinitiative steht Ihnen Siegried Tulke unter der Rufnummer 0177 7734330 zur Verfügung, bei Fragen zum F.E.I.N.-Programm erhalten Sie weitere Informationen im Büro des Bezirksbürgermeisters, Koordinatorin für ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement, Nina Scholz unter (030) 90299-5943.

Weitere Aktionen in Steglitz-Zehlendorf finden Sie online auf der Aktionskarte