Monika Maron liest aus ihrem neuen Roman „Zwischenspiel“ in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek am 28.01.2014

Pressemitteilung vom 20.12.2013

Monika Marons neuer, mit großer Klugheit und viel Witz erzählter Roman, kreist um existentielle Fragen. Als Ruth am Tag von Olgas Begräbnis erwacht, verschwimmen die Buchstaben vor ihren Augen, und eine Wolke zieht rückwärts. Etwas an ihrer Wahrnehmung hat sich verändert. Ruth verfährt sich auf dem Weg zum Friedhof und gelangt in einen Park, in dem ihr Tote und Lebende erscheinen – ein Selbstgespräch in Szenen und Bildern, in dem Vergangenheit und Gegenwart verschmelzen. Mit großer Leichtigkeit fragt dieser so tiefgründige wie humorvolle und phantastische Roman nach den Konsequenzen von Entscheidungen. Gibt es ein Leben ohne Schuld? Wäre ein anderer Weg möglich gewesen? Die Veranstaltung wird u.a. aus Mitteln des Berliner Autorenlesefonds finanziert.

Termin: Dienstag, 28. Januar 2014, um 19.00 Uhr
Eintritt: 5,- € / 3,- € ermäßigt (um Anmeldung unter (030) 90299-2410 wird gebeten)
Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin
Veranstalter: Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis der Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf e.V.
Information: (030) 90299-2410