Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamts gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Jugendgruppe aus Israel zu Besuch in Zehlendorf

Pressemitteilung vom 03.10.2013

Auf Einladung des Jugendamtes nahmen vom 16.09. bis 27.09.2013, 22 Jugendliche aus Israel an einer internationalen Begegnung in Steglitz-Zehlendorf teil. Die jungen Israelis im Alter von 16 bis 18 Jahren leben in dem Kibbuz Bror Chail und in der Partnerstadt Kiriat Bialik.
Gemeinsam mit den Zehlendorfer Jugendlichen absolvierten die Gäste ein anspruchsvolles Programm. Der offizielle Empfang durch Bezirksbürgermeister Norbert Kopp, der Besuch der Gedenkstätte Sachsenhausen und dem Haus der Wannsee-Konferenz, aber auch die Wochenendübernachtung bei Zehlendorfer Gastfamilien zählten zu den Höhepunkten.
Nach zwölf erlebnisreichen Tagen fand am 26.09.2013 in der Jugendfreizeiteinrichtung Düppel ein stimmungsvoller Abschiedsabend statt. Neben Herrn Bezirksbürgermeister Norbert Kopp und Vertreterinnen und Vertretern der BVV Steglitz-Zehlendorf und des Städtepartnerschaftsvereins war auch die Jugendstadträtin Frau Markl-Vieto vertreten. Die ca. 60 Gäste waren sich einig, das diese internationale Begegnung ein weiterer Baustein zur Völkerverständigung zwischen Deutschland und Israel darstellt.

Die internationale Jugendbegegnung wurde aus Mitteln des Kinder- und Jugendplanes des Bundes, dem Jugendamt Steglitz-Zehlendorf und dem Städtepartnerschaftsverein Steglitz-Zehlendorf gefördert.

Für weitere Fragen und Informationen steht Herr Gerold Maelzer gern zur Verfügung (Jugendamt Steglitz-Zehlendorf, Tel. (030) 90299-4595).