Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamts gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Benefizveranstaltung der Bürgerstiftung Steglitz-Zehlendorf: Lesung mit Marianne Suhr am 27.09.2013

Pressemitteilung vom 24.09.2013

Migration und die damit einhergehenden Probleme sind Jahrhunderte alte Phänomene. Gerade die Geschichte Berlins kann nicht losgelöst von der Einwanderung verschiedenster Bevölkerungsgruppen seit der Gründung der Stadt betrachtet werden. Die Debatte um Einwanderung und Integration wird in jüngster Zeit wieder kontrovers geführt. Dabei wird häufig mit Statistiken und Verallgemeinerungen argumentiert, die der Vielfalt unserer Gesellschaft nicht gerecht werden.
Marianne Suhr versammelt in ihrer empirischen Studie 25 Interviews mit Menschen, die nach Deutschland eingewandert sind, zurzeit in Berlin leben und von sich sagen: “Wir sind angekommen”. Die Gesprächspartner/innen berichten von ihren Lebenssituationen und ihrer Lebensgeschichte. Sie erläutern, was sie dazu bewogen hat,ihr Heimatland zu verlassen, um in Berlin ein neues Leben zu beginnen, aber auch, mit welchen Problemen sie zu kämpfen hatten und haben.
Termin: Freitag, 27.09.2013, um 19:00 Uhr
Ort: Gottfried-Benn-Bibliothek, Nentershäuser Platz 1, 14163 Berlin
Information: (030) 90299-5458
Eintritt: frei

Veranstalter: Bürgerstiftung Steglitz-Zehlendorf, Machnower Str. 19, 14165 Berlin
Internet