Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamts gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Genossenschaft des Gründerinnen- und Unternehmerinnenzentrums Steglitz-Zehlendorf (GUZSZ) am 11.09. 2013 gegründet

Pressemitteilung vom 22.09.2013

Beate Roll, 1. Vorsitzende des Projektträgers Landesverband Berlin Unternehmerfrauen im Handwerk e.V. (UFH), begrüßt die Gründung der Genossenschaft des GUZSZ und ihre Mitglieder.
Im Gutshaus Steglitz unterschrieben 28 Frauen die Satzung mit dem Ziel, die Stärkung weiblichen Unternehmertums und den Aufbau eines Gründerinnen- und Unternehmerinnenzentrums für die Frauen in Steglitz-Zehlendorf zu beschleunigen.
In der anschließenden Generalversammlung wurden für den Vorstand als Vorsitzende Brigitte Märtens und als Stellvertreterin Dr. Iris Pfeiffer gewählt.
In den Aufsichtsrat gewählt wurden: Beate Roll als Vorsitzende und als Stellvertreterin Bärbel Keim-Meermann, Jacqueline Lorenz, Hildegard von Walther und Martina Borghoff-Kulas. Beate Roll erklärt: „Der Bezirk plant und arbeitet an der Konsolidierung des Südwestens als Zukunfts- und Innovationsstandort. Dazu leisten wir über die Förderung der Genossenschaftsmitglieder unseren Beitrag, hin zu Mitbestimmung in Wirtschaftsförderung und –politik. In einem belebenden Klima für Solidarität, Kooperation und gemeinsame Projekte werden die Frauen ihr Meinungsbild zu Frauen-Wirtschafts-Themen entwickeln können, im gemeinsamen Geschäftsbetrieb auch Ideen zu neuen Dienstleistungen realisieren. Als Standort des GUZSZ favorisieren wir dabei das Gelände des ehemaligen US-Hospitals in direkter Nähe zum geplanten Technologie- und Gründungszentrum. Wir freuen uns auf die Frauen und zukünftigen Mitglieder in unserem Kreis.“ Hildegard Josten , Frauenbeauftragte des Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf und Mitinitiatorin des Projektes, ergänzt: „Mit der Gründung der Genossenschaft wird der Unternehmerinnengeist der im Allgemeinen sehr gut qualifizierten Frauen aus allen Bereichen der Wirtschaft im Bezirk gefördert und unterstützt.“ Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Jacqueline Lorenz, Tel.: 84592871.