Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamts gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Die Lessing-Hochschule zu Berlin startet offiziell mit einer musikalischen Untermalung am 27.09.2013 ins neue Studienjahr 2013/2014

Pressemitteilung vom 24.09.2013

Die Lessing-Hochschule zu Berlin startet ins neue Studienjahr in bewährter Kooperation mit der Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf. Welche neuen Bildungsoffensiven auch immer wir heute erleben – an den Schulen, an den Universitäten, in den digitalen Medien – so stehen darin immer stärker Module, Curricula, Segmente oder Formate im Zentrum, die vor allem Eines im Blick haben: die Effizienz fachspezifischer Ausbildungswege, die Mehrung des gesellschaftlichen „Humankapitals“ und deren maximale ökonomische Verwertung im Industriestandort Deutschland.
Diesem Irrweg technokratischer Engführung im Bereich von Wissenschaft und Kultur ist die traditionsreiche Lessing-Hochschule zu Berlin schon in ihrer Gründerzeit vor mehr als hundert Jahren entgegengetreten. Inspiriert und unterstützt von solch bedeutsamen Köpfen wie Albert Einstein, C.G. Jung und Ludwig Lewin schuf und pflegte sie inmitten des Getriebes vordergründiger gesellschaftlicher und kultureller Machtkämpfe Perspektiven des Geistes, die den Menschen als ein Wesen der Freiheit in Augenschein nahmen und ihn – mit Aristoteles zu reden – an sein „Bestes“ erinnerten – an seine ureigene, von ihm selbst zu vertretende und zu lebende theoretische und praktische Vernunft.
An diese alten und ehrwürdigen Wurzeln knüpft die Lessing-Hochschule auch in der aktuellen Gegenwart an. Sie vertritt mit ihrem Personal und ihrem thematischen Angebot eine Theorie und Praxis der Bildung, welche in entscheidenden Zügen zugleich den großen Vorbildern der klassischen Antike gleicht. Denn hier stimmten – denken wir nur an Sokrates oder Epikur – Ethos und Logos eines Menschen überein. Das wahre Studium, die echte „Paideia“ war innere und äußere Praxis des Körpers und des Geistes.

Auch das im September beginnende Studienjahr 2013/2014 organisiert die Lessing-Hochschule wieder in konzeptioneller, personeller und organisatorischer Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf; diese Kooperation hat sich bekanntlich in den letzten drei Jahren bereits vorzüglich bewährt. Nachdem das neue Studienjahr zunächst mit einem Opernprojekt zu Benjamin Brittens „Sommernachstraum“ beginnt, wird es am Freitag, 27. September, 19:00 Uhr, in der Alten Feuerwache Zehlendorf, Onkel-Tom-Straße 14, 14169 Berlin, mit „Duetti amorosi“, einer musiktheatralischen Aufführung des renommierten „Ensemble I Confidenti“, offiziell und feierlich eröffnet. Einen Einblick in das Kaleidoskop von Vorträgen und Seminaren im Bereich der Philosophie, der Politik und Literatur, sowie von weiteren musikalischen und theatralischen Sonderveranstaltungen bietet das eigene Vorlesungsverzeichnis der Lessing-Hochschule, das in den Unterrichtstätten der VHS Steglitz-Zehlendorf und in den öffentlichen Bibliotheken ausliegt. Umfassende, sowohl aktuelle als auch historische Informationen zeigt die Internetseite. Telefonische Auskünfte, Programmwünsche und Anmeldungen unter (030) 90299-5020.