Öffentliche Grünanlage am Schlachtensee nicht für Großveranstaltung geeignet - Warnung vor der Durchführung des Bierkastenrennens am Vatertag

Pressemitteilung vom 07.05.2013

Aufgrund der letztjährigen Erfahrungen, als mehrere Tausend Menschen mit Bierkästen u.ä. von der Polizei am Betreten des Paul-Ernst-Parks gehindert werden mussten, gibt der Fachbereich Grünflächen bekannt, dass Großveranstaltungen in öffentlichen Grünanlagen, wie z. B. das Bierkastenrennen zu Christi Himmelfahrt um den Schlachtensee, verboten sind.

Öffentliche Grünanlagen dienen der Erholung und die Erholungssuchenden dürfen durch die Teilnehmer einer Massenveranstaltung nicht gestört werden. Die engen Wege entlang des Schlachtensees sind für ein derartiges Event völlig ungeeignet. Zudem führt ein solcher Massenansturm dazu, dass es zu Beschädigungen an den Strauch- und Wiesenflächen kommen wird.

Die Polizei wurde deshalb um Amtshilfe gebeten, das Bierkastenrennen am Vatertag zu verhindern. „Um Enttäuschungen vorzubeugen, geben wir vorsorglich schon jetzt bekannt, dass diese Veranstaltung nicht genehmigt ist und Betretungsverbote und Platzverweise durch die Polizei ausgesprochen und durchgesetzt werden, wie dies bereits im letzten Jahr notwendig wurde“ , erklärt Bezirksstadträtin Christa Markl-Vieto.