Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Der neue Gesundheitsführer für den Bezirk Steglitz-Zehlendorf ist da!

Pressemitteilung vom 14.01.2013

In der nunmehr vierten Auflage des Gesundheitsführers Steglitz-Zehlendorf finden Sie wieder einen Querschnitt von medizinischen, pflegerischen, Präventions- und Wellness-Angeboten im Bezirk.
Interessierte können die Broschüre kostenfrei in den Dienststellen des Gesundheitsamts, den Bürgerämtern und Bibliotheken sowie anderen Einrichtungen des Bezirks erhalten. Zusätzlich steht im Internet eine pdf-Version der Broschüre (47 MB!) zur Verfügung.

Die Gesundheit ist das wichtigste Gut eines jeden Menschen. Auf seine Gesundheit zu achten, ist gerade in Zeiten, die von Leistungsdruck, Stress und Hektik geprägt sind, immens wichtig. Im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf gibt es zahlreiche öffentliche und private Einrichtungen rund um Gesunderhaltung und Prävention.

Das Herzstück der Broschüre, die wieder in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf entstanden ist, bilden neben einer Übersicht der Dienststellen des Gesundheitsamts mit ihren Aufgaben und Angeboten umfassende Verzeichnisse von Apotheken und Krankenhäusern, Ärzten und Fachärzten sowie Vereinen und Verbänden. Zudem erwarten die Leserinnen und Leser interessante redaktionelle Beiträge, reichlich Wissenswertes und zahlreiche Angebote aus den Bereichen Gesundheit, Pflege und Wohlbefinden und machen den Gesundheitsführer damit zu einem unverzichtbaren Nachschlagewerk für jeden Haushalt. Für geografische Orientierung sorgen eine Gebietskarte Berlins sowie ein Stadtplan des Bezirks Steglitz-Zehlendorf.

Herausgeber der Broschüre ist der ehs-Verlag, ein unabhängiger Fachverlag, der seit Jahren erfolgreich Sonderpublikationen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten für Kommunen und Landkreise publiziert. Dank der Inserate von bezirksansässigen Unternehmen aus dem gesundheitlichen Bereich kann der Gesundheitsführer kostenfrei abgegeben werden.