Ma(h)lzeit: Essen in der Kunst/Die Kunst des Essens - ein kulinarisches Kunstwochenende der VHS mit Museumsbesuch 07.12. - 09.12.2012

Pressemitteilung vom 15.11.2012

Wir laden Sie ein zu einer ausgiebigen Entdeckungsreise rund um das Thema Essen in der Bildenden Kunst. Welche Bedeutung haben die Lebensmittel und ihr Arrangement auf einem Gemälde damals und heute? Verbirgt sich hinter dem Bild eine Symbolik? Welche Bedeutung hatten die dargestellten Lebensmittel für den Speiseplan im Barock? Wie wurden sie hergestellt und verarbeitet? In der Betrachtung von Stillleben vermitteln wir Ihnen einen Einblick in die (Kunst-)Geschichte, in das Verhältnis von Mensch, Natur und Essen in unterschiedlichen Epochen und in die Ernährungsgeschichte. Das gemeinsame Gestalten und Verspeisen eines Stilllebens nach „klassischem“ Vorbild runden die Veranstaltung ab.

Für das Jahr 2013 ist ein Folgeseminar zum Thema „Die gedeckte Tafel“ geplant – Tischgemeinschaften und Speisegewohnheiten im Wandel der Zeit.

Zeitplan:
Fr, 07.12.2012: 17.00 bis 20.00 Uhr
Sa, 08.12.2012: 11.00 bis 17.00 Uhr, inkl. Museumsbesuch in der Gemäldegalerie Berlin
So, 09.12.2012: 10.00 bis 16.00 Uhr mit gemeinsam gestaltetem Buffet

Dozentinnen: Monika Schröter, Kunsthistorikerin, und Sigrid Lammersen, Ernährungs- und Haushaltswissenschaftlerin
Kursnummer SZ210-009a
Entgelt: 78,00 Euro/erm. 43,00 Euro. Museums- und BVG-Ticket sind nicht im Entgelt enthalten. Anmeldung: E-Mail , (030) 90299-5020 (Info-Hotline)