Corona-Situation in Berlin hat auch Auswirkungen auf BSR-Dienstleistungen

Derzeit keine nennenswerten Einschränkungen bei Müllabfuhr +++ Recyclinghöfe bis auf Weiteres geöffnet +++ Aber: Keine neuen Sperrmüllaufträge mehr möglich

Die Corona-Situation in Berlin hat auch Auswirkungen auf das Dienstleistungsangebot der Berliner Stadtreinigung (BSR). Bei der Müllabfuhr kommt es momentan zu keinen nennenswerten Einschränkungen und die Recyclinghöfe sind bis auf Weiteres geöffnet. Neue Sperrmüllaufträgekönnen jedoch ab sofort nicht mehr angenommen werden. Die BSR ist bestrebt, ihre Dienstleistungen je nach Situation weitestgehend aufrechtzuerhalten. Nach aktuellem Stand stellt sich die Lage bei unserem Dienst­leistungsangebot wie folgt dar:

Müllabfuhr: Derzeit gibt es bei der Müllabfuhr keine nennenswerten Einschränkungen. Es kann aber zu Verschiebungen des Abfuhrtages von Hausmüll-, Bioabfall- und Wertstoff­tonnen kommen.
Hinweis: Nach unseren Informationen gibt es bisher keine Vorgaben bezüglich gesonderter Abfallentsorgung des Hausmülls von an Covid-19 erkrankten Personen. Für Kundinnen und Kunden ergibt sich also derzeit keine Verpflichtung für zusätzliche Maßnahmen. Wir bitten jedoch darum, die bekannten Hygieneregeln einzuhalten und z.B. gebrauchte Papier­taschentücher nur in verschlossenen Plastiktüten in den Hausmüll zu geben. Das gilt im Übrigen auch für andere Infektionskrankheiten.

Recyclinghöfe: Die BSR-Recyclinghöfe sind bis auf Weiteres zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Sperrmüll-Abholservice: Ab sofort können keine neuen Sperrmüllaufträge mehr ange­nommen werden. Die BSR bemüht sich jedoch, bereits zugesagte Sperrmüllaufträge abzuarbeiten.

Sperrmüll-Aktionstage: Die mit einigen Bezirken geplanten Sperrmüll-Aktionstage im öffentlichen Straßenland sind bis auf Weiteres abgesagt.
Straßenreinigung: Hier kann es zu Einschränkungen bei den Reinigungsleistungen kommen. Die BSR bittet die Bürgerinnen und Bürger, mit ihrem Verhalten dazu beizutragen, dass Fahrbahnen, Gehwege und Plätze nicht verschmutzt werden.

Service-Center: Das BSR-Service-Center (Telefon: 030 7592-4900) ist weiterhin erreichbar. Aufgrund eines höheren Anrufaufkommens kann es jedoch zu längeren Wartezeiten kommen.

Darüber hinaus sind aufgrund der Corona-Situation in Berlin einige Unternehmens­aktivitäten beeinträchtigt, die nicht zum unmittelbaren Dienstleistungsangebot der BSR gehören:

• Bis auf Weiteres werden keine Anmeldungen für Kehrenbürger-Aktionen mehr angenommen und es können auch keine bereits angemeldeten Aktionen mehr unterstützt werden.
• Auf absehbare Zeit finden keine Führungen von Besuchergruppen auf den BSR-Liegenschaften statt.
• Die BSR-Kantinen sind zunächst bis Ende der Osterferien für externe Gäste geschlossen.