Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Information für Einreisende nach Deutschland

Bitte beachten Sie…

…dass wir nur für Bürgerinnen und Bürger, die in Steglitz-Zehlendorf wohnen, zuständig sind. Sollten Sie außerhalb unseres Bezirkes wohnhaft sein, melden Sie sich bitte beim zuständigen Bezirksamt Ihres Wohnortes.

Gepäck für Urlaub
Bild: belchonock/ depositphoto.com

Aufgrund der aktuellen Situation…

…bitten wir Sie, sich selbstständig über die hier bereitgestellten Quellen sorgfältig zu informieren und entsprechend zu handeln.

Bestimmungen bei Einreise nach Deutschland

Wenn Sie aus dem Ausland einreisen und sich in den letzten 10 Tagen vor der Einreise in einem Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben, sind Sie verpflichtet, sich über die digitale Einreiseanmeldung zu registrieren und sich unverzüglich in Quarantäne zu begeben.

Es besteht eine generelle Nachweispflicht für Einreisende aus allen Ländern.
Das bedeutet, dass alle Personen ab 12 Jahren bei Einreise über ein

  • negatives Testergebnis,
  • einen Impfnachweis oder
  • einen Genesenennachweis verfügen müssen.

Personen aus Virusvariantengebieten müssen grundsätzlich bei Einreise über ein negatives Testergebnis verfügen.
Genesenen- oder Impfnachweise sind in diesem Fall nicht ausreichend.

Ihre Reise- und Kontaktdaten werden an die für Ihren Aufenthaltsort zuständige Gesundheitsbehörde weitergeleitet.

Grundsätzlich werden Risikogebiete in zwei verschiedene Kategorien unterteilt

1. Hochrisikogebiete

Einreisende aus Hochrisikogebieten müssen sich elektronisch anmelden unter: www.einreiseanmeldung.de und 10 Tage in häusliche Quarantäne begeben. Wer aus einem Hochrisikogebiet einreist, muss bereits vor der Einreise über ein negatives Testergebnis, einen Genesenennachweis oder einen Impfnachweis verfügen. Die Quarantäne kann vorzeitig beendet werden, wenn der Genesenen- oder Impfnachweis an die Behörde bzw. über die Einreiseanmeldung übermittelt wurde. Einreisende, die nicht genesen oder vollständig geimpft sind, können die Quarantäne auf 5 Tage verkürzen, wenn frühestens am 5. Tag nach Einreise ein Test (PCR oder zertifizierter Schnelltest) durchgeführt und das negative Testergebnis an die zuständige Behörde übermittelt wurde. Kinder unter 12 Jahren sind von der Nachweispflicht befreit. Für sie endet die Quarantäne nach Aufenthalt in einem Hochrisikogebiet automatisch nach dem 5. Tag nach Einreise.

2. Virusvariantengebiete

Einreisenden aus Virusvarianten-Gebieten (VOC) müssen sich ebenfalls elektronisch anmelden unter: www.einreiseanmeldung.de. Die Quarantänedauer beträgt 14 Tage und kann nicht verkürzt werden.
Wer aus einem Risikogebiet einreist, in dem besonders ansteckende Virusvarianten verbreitet sind, muss bereits vor der Einreise über ein negatives Testergebnis verfügen. Es besteht aktuell keine Information durch das Robert-Koch-Institut darüber, dass ein bestimmter Impfstoff gegen die Virusvariante hinreichend wirksam wäre. Eine Ausnahme von der Quarantäne für vollständig geimpfte Personen nach Voraufenthalt in einem Virusvariantengebiet besteht demnach nicht.

Nützliche Dokumente und Links

Kurzübersicht der Corona-Einreiseregeln des BMI Bund

Corona-Einreiseregeln (Kurzübersicht)

PDF-Dokument - Stand: August 2021 Dokument: BMI Bund