Direkt zum Inhalt der Seite springen

„Stop-Stalking“ – Beratungsstelle für Stalker

Pressemitteilung
Berlin, den 02.06.2009

Eine Informationsveranstaltung des Sozialpsychiatrischen Dienstes Spandau

Der Sozialpsychiatrische Dienst Spandau lädt am Donnerstag, dem 25.06.2009 zu einer Informationsveranstaltung zu folgendem Thema ein:
„Stop-Stalking“ – 1. Beratungsstelle für Stalker
Konzept der Beratungsstelle und Erfahrungen aus dem ersten Jahr
Referent: Wolf Ortiz-Müller, Diplom-Psychologe
und Leiter der Beratungsstelle
am: Donnerstag, den 25. Juni 2009
von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr
Ort: Rathaus Spandau, 1. Stock, Raum 128 a
Carl-Schurz-Str. 2-6, 13597 Berlin
Die Beratungsstelle „Stop-Stalking“ bietet Menschen, die stalken, eine Möglichkeit, sich jemandem mitzuteilen und einen Ausweg aus dem Stalking-Verhalten zu finden. Die erfolgreiche Arbeit mit den Tätern ist der wirksamste Opferschutz!
Das Team stellt die Konzeption vor und berichtet von den Erfahrungen aus dem ersten Jahr.
Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung ist kostenlos. Auf Wunsch wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.
Eine Anmeldung ist aufgrund begrenzter Platzkapazitäten erforderlich.
Weitere Informationen: Herr Keller, Sozialpsychiatrischer Dienst Spandau,
Tel.: 90279-2355


« Übersicht über die Pressemitteilungen


Schlagworte: Stalker Beratungsstelle

Kontakt

Bitte wenden Sie sich über die in der Pressemitteilung genannte Telefonnummer an den jeweiligen Ansprechpartner.