Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

Wer an spandau inklusiv beteiligt ist

Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

Aktuell 31 Mitarbeitende aus nahezu allen Fachbereichen des Bezirksamtes Spandau entwickeln jedes Jahr rund 100 Aktionen für mehr Barrierefreiheit und setzen diese Maßnahmen auch um. Als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren tragen sie dazu bei, dass die Belange von Menschen mit Behinderung auch bei anderen bezirklichen Maßnahmen berücksichtigt werden (Disability mainstreaming).

Projektleitung

Angeleitet werden die Bezirksmitarbeitenden von einer externen Projektleitung, der EbelingMarkowski GbR. Die Ebeling-Markowski GbR berät Organisationen dabei, ihre Strukturen und Prozesse so zu gestalten, dass sie Menschen mit Behinderung dienlich sind. Zu den Aufgaben der Projektleitung gehören u. a. jährlich die Erstellung eines Projektberichts sowie eines neuen Aktionsplans.

„Nichts über uns – ohne uns!“

„Nichts über uns – ohne uns!“, dieser Grundsatz aus der Selbsthilfebewegung von Menschen mit Behinderung gilt selbstverständlich auch für spandau inklusiv: Über den Beirat für Menschen mit Behinderung in Spandau (Beirat) sind Expertinnen und Experten in eigener Angelegenheit an den Aktionsplänen direkt beteiligt.

Dem Bezirksbeauftragten für Senioren und Menschen mit Behinderung erfüllt als Mittler zwischen Beirat, Bezirksamt und Projektleitung eine Ombudsfunktion.