Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

Ebeling Markowski GbR

Logo der EbelingMarkowski GbR - Strukturen und Prozesse für Teilhabe
Bild: EbelingMarkowski GbR

Wer wir sind

Bewusstseinsmacherin ∙ Gesetzeshüter ∙ Impulsgeberin ∙ Perspektivenfinder ∙ Sinnstifterin ∙ Anschieber ∙ Augenöffnerin ∙ Motivatorin ∙ Mit –Spaß-Lehrerin ∙ Vom-Verwalter-zum-Dienstleister-Macher ∙ Barrierenwegräumerin ∙ außenstehende Autoritäten ∙ Dienstleisterin ∙ Zu-Bürgernähe-Verhelfer ∙ Diplomatin ∙ Vorkämpfer ∙ Dominospielerin ∙ Angstnehmer ∙ Sicherheitsgeberin ∙ Teilhabeberater

Die EbelingMarkowski GbR – Strukturen und Prozesse für Teilhabe wurde im Mai 2017 gegründet. Die GbR ist jung. Seit langem erprobt hingegen ist die erfolgreiche Zusammenarbeit ihrer beiden alleinvertretungsberechtigten Geschäftsführenden Gesa Ebeling und Jörg Markowski.

(v. r. n. l.) Jörg Markowski, Gesa Ebeling
Bild: EbelingMarkowski GbR

Gesa Ebeling

Gesa Ebeling ist Diplom Sozialpädagogin, Erzieherin und seit über 20 Jahren Dozentin in der Erwachsenenbildung. Hauptberuflich ist sie beim Landschaftsverband Rheinland tätig im Fachbereich Planung, Qualitäts- und Innovationsmanagement des Verbundes der Heilpädagogischen Hilfen.

Im Rahmen ihrer Tätigkeit kooperiert sie mit der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Köln und ist in zahlreichen regionalen und überregionalen Arbeitskreisen und Gremien tätig. Nebenberuflich ist sie Dozentin in der Erwachsenenbildung.

Gesa Ebeling ist zertifiziert als Übersetzerin in Leichter Sprache. Über Fort- und Weiterbildung hat sie sich intensiv mit den Themen Personalführung, Personzentrierung, Gewaltschutz und Demenz befasst. Administrative Strukturen sind ihr sowohl von der Außen- als auch von der Innenperspektive bekannt. Gesa Ebeling leitet seit 2012 gemeinsam mit Jörg Markowski das Projekt spandau inklusiv.

Jörg Markowski

Jörg Markowski ist Diplom Pädagoge, Coach und Dozent in der Erwachsenenbildung. Er ist zertifiziert im Bereich Sozialmanagement und als Übersetzer für Leichte Sprache.

Jörg Markowski hat Wohn- Beschäftigungs- und Bildungsangebote der Eingliederungshilfe geleitet. Hauptberuflich ist er Referent für Bildung, Soziale Teilhabe und Teilhabe am Arbeitsleben beim Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e. V. (BeB). Er leitet unter anderem das BeB-Aktionsplanprojekt und das Projekt „Hier bestimme ich mit! Ein Index für Partizipation“.

Jörg Markowski ist bundesweit in zahlreichen Gremien und Netzwerken aktiv und nebenberuflich Lehrbeauftragter am Institut für Rehabilitationswissenschaften der Humboldt- Universität zu Berlin. Seit 2012 leitet er gemeinsam mit Gesa Ebeling das Projekt spandau inklusiv.

Was uns bei unserer Arbeit wichtig ist

Neben unserer fachlichen Expertise zeichnen wir uns aus durch

  • einen kooperativen Arbeitsstil
  • eine hohe Kompetenz, Menschen einzuschätzen, anzuleiten, zu integrieren, zu motivieren, fortzubilden und ihre Kreativität anzuregen
  • die Fähigkeit unterschiedliche Interessen zu vermitteln
  • Praxisnähe und das Bewusstsein für Struktur
  • pragmatische Lösungsorientierung ohne die Idee aus dem Blick zu verlieren
  • gutes Zeitmanagement und zielorientiertes Arbeiten
  • hohe Motivation, großes Engagement und Spaß bei der Arbeit

Wie wir mit dem Bezirksamt Spandau zusammenarbeiten

Seit 2012 unterstützen wir zunächst innerhalb unserer Tätigkeit für die Evangelisches Johannesstift Behindertenhilfe gGmbH und seit Mai 2017 im Rahmen der EbelingMarkowski GbR das Bezirksamt Spandau bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Projekt spandau inklusiv.

Im Kontext des eng mit dem Beirat für Menschen mit Behinderung in Spandau und dem Bezirksbeauftragten für Senioren und Menschen mit Behinderung entwickelten und mit dem Bezirksamt Spandau abgestimmten Konzepts qualifizieren wir Mitarbeitende des Bezirksamtes und unterstützen sie bei der Erarbeitung, Realisierung und Evaluation des jährlichen Aktionsplans.

Im Zusammenhang mit einer von der Technischen Universität Berlin wissenschaftlich begleiteten Projekttätigkeit überprüfen wir die Formen und Strategien, mit denen die UN-Behindertenrechtskonvention auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene umgesetzt wird. Wir nutzen diese Ergebnisse für die Weiterentwicklung von spandau inklusiv.

Vorrangiges Ziel unserer Tätigkeit ist die volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe von Mitbürgerinnen und Mitbürgern mit Behinderung.

Wie Sie uns erreichen

EbelingMarkowski GbR –
Strukturen und Prozesse für Teilhabe
Konstanzer Straße 4
10707 Berlin
E-Mail