JUGEND STÄRKEN im Quartier - JUSTiQ

Keine persönliche Sprechzeiten ohne vorherige Terminver- einbarung und Schließung bezirklicher Einrichtungen

Die Liste der geschlossenen Einrichtungen sowie die Informationen zu den Sprechzeiten der jeweiligen Fachbereiche finden Sie unter Erreichbarkeit des Jugendamtes

JUSTiQ Spandau: Ein Netzwerk das wirkt!

Bildvergrößerung: Plakat mit der Aufschrift "Neustart"
Bild: Foto: Efe Kurnaz/unsplash, Fotomontage: gaenserich-grafik.de

Das Projekt JUSTiQ-JUGEND STÄRKEN im Quartier ist für junge Menschen von 12 bis einschließlich 26 Jahre gedacht, die schwierige Ausgangsbedingungen beim Übergang Schule – Beruf haben: wenn sie trotz Schulpflicht nicht mehr oder nur passiv in die Schule gehen, Maßnahmen abgebrochen haben, keine Perspektive auf eine Ausbildung oder einen Job haben. Dazu zählen auch junge Neuzugewanderte mit einem besonderen Integrationsbedarf.
Das Team von JUSTiQ Spandau, bestehend aus den freien Trägern SOS Kinderdorf e. V. („Praxisorientiertes Angebot“), Outreach gGmbH” („Fallbegleitung“ und „Beratung“) und kiezküchen gmbh, arbeitet eng mit den Schulen, der Schulsozialarbeit, der Jugendberufsagentur und weiteren Partnern zusammen. Die Koordination des Projektes erfolgt durch das Jugendamt Spandau.

JUSTiQ Spandau möchte durch die enge Vernetzung verschiedener Akteur*innen dabei unterstützen, dass diese Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit niedrigschwelligen Angeboten aktiviert und ihre Kompetenzen und Persönlichkeit gestärkt werden, mit dem Ziel der (Re-) Integration in Schule, Ausbildung oder Arbeit.

Zur Zielerreichung werden verschiedene methodische Bausteine angewandt:

  • Aufsuchende Arbeit in Schulen und Geflüchtetenunterkünften
  • Niedrigschwellige Beratung und Clearing im Jugendberatungshaus Spandau und am Ausbildungsstandort von SOS Kinderdorf Berlin in Gatow
  • Intensive Fallbegleitung von bis zu 18 Monaten durch Mitarbeitende des Team JUSTiQ Spandau
  • Mikroprojekte mit praxisorientierten Angeboten, Lernförderung der Initiierung eines Begegnungscafés.

Das Projekt JUSTiQ Spandau wird im Rahmen des Programms JUGEND STÄRKEN im Quartier durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Internetseiten der verschiedenen Träger zu JUSTiQ Spandau

Bildvergrößerung: Logos verschiedener Institutionen
Mit einem Klick auf das Bild sehen Sie alle Logos.
Bild: Bezirksamt Spandau