Parken im Landschaftsschutzgebiet durch Instandsetzung der hölzernen Straßenbegrenzung verhindern

https%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fba-spandau%2Fbuergerhaushalt%2Fnode%2F2006
Vorschlags-Nr: 
2020-0032
Art des Vorschlages: 
Ausgabevorschlag
Abteilung: 
Haushaltsjahr: 
2020
Stand der Umsetzung: 
erledigt
Ortsteil: 
Hakenfelde
Themen: 

Das ist mein Vorschlag:

Instandsetzung/ Errichten eines Holzbohlenzaunes zur Verhinderung des Parkens im Landschaftsschutzgebiet

Basis-Daten

Meine Begründung für diesen Vorschlag: 

Die Straßenbegrenzung in Form von Holzbohlen der Hubertusstr. im Bereich Hubertusstr./ Grünefelder Str. ist seit längerer Zeit verrottet und nicht mehr vorhanden. Die Folge ist, dass die Pkws neben der Straße quasi im Wald (Landschaftsschutzgebiet!) parken.

Ich möchte hiermit eine Instandsetzung des Holzbohlenzaunes an dieser Stelle vorschlagen, um dem wilden Parken neben der Straßen im Wald (Landschaftsschutzgebiet!) und dem weiteren Zerfahren des Grünstreifens (Waldrand) zu begegnen.

Hinweis des Bezirksamtes: 

Das Landschaftsschutzgebiet gehört den Berliner Forsten (nachgeordnete Behörde der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz).

Der Vorschlag wurde zuständigkeitshalber dorthin weitergeleitet.

Parken im Landschaftsschutzgebiet durch Instandsetzung der hölzernen Straßenbegrenzung verhindern
Parken im Landschaftsschutzgebiet durch Instandsetzung der hölzernen Straßenbegrenzung verhindern
Weitere Bilder: 
Parken im Landschaftsschutzgebiet durch Instandsetzung der hölzernen Straßenbegrenzung verhindern
Parken im Landschaftsschutzgebiet durch Instandsetzung der hölzernen Straßenbegrenzung verhindern

Kommentare

Zum Abgeben eines Kommentares müssen Sie sich anmelden.

Umsetzungs-Daten

Stand der Umsetzung: 
erledigt
Abschlussvermerk: 

Keine Zuständigkeit beim Bezirksamt Spandau. Der Vorschlag wurde zuständigkeitshalber an die Berliner Forsten weitergeleitet.