Liebe Spandauerinnen und Spandauer,

auch 2017 hatten Sie wieder die Möglichkeit, sich im Rahmen des Bürgerhaushalts aktiv an der Gestaltung unseres Bezirks zu beteiligen. Die Frist zur Eingabe von Vorschlägen ist abgelaufen. Vielen Dank für die zahlreichen Ideen.

Ihre Vorschläge durchlaufen nun mehrere Gremien im Bezirk. Jede Entscheidung bzw. Stellungnahme wird sofort bei den einzelnen Vorschlägen hinterlegt. Auch die Vorschläge der vergangenen Jahre werden weiterhin gepflegt bis eine endgültige Entscheidung gefallen ist. Sie können dies ohne Registrierung bzw. Anmeldung weiter verfolgen.

Bei Fragen zu diesen Seiten oder zum Bürgerhaushalt allgemein können Sie uns gerne per E-Mail (s. Kontaktspalte rechts) ansprechen.
Statistik    
Vorschläge: 41 Registrierte Nutzer/innen: 184 Kommentare: 38

Die aktuellen Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger

Ein Bubble-Mülleimer in Berlin Mitte

Am Lindenufer könnten die Standard-Mülleimer durch große Mülleimer ersetzt werden. Die Bubble-Mülleimer gibt es schon in Berlin: sie sind groß, sie sind rund, und sie fassen 360 Liter. Auch weiter südlich am Havelradweg Richtung Schulenburgbrücke würden die großen Mülleimer Sinn machen.mehr »

Ortsteil: 
Spandau
Bild: © Fotolia.com

Verlängerung der Tempo 30-Zone in der Altonaer Straße.mehr »

Ortsteil: 
Spandau
Bild: © Fotolia.com

Ich fordere das Bezirksamt Spandau und die BVV dazu auf, den Missstand, bzw. Nichtstand in der Kulturförderung zu beheben und, entsprechend dem Beispiel anderer Berliner Bezirke, einen Fonds für dezentrale Kulturarbeit einzurichten. Der Haushaltsplan 2018/2019 des Berliner Senats beinhaltet ausdrücklich zusätzliche Mittel für freischaffende Künstler*innen in Höhe von etwa 6,5 Millionen €.mehr »

Ortsteil: 
Ortsteilübergreifend
Geißblattpfad bei Regen© manstar

Es ist an der Zeit - seit über 20 Jahren - dass sich das Bezirksamt Berlin-Spandau um die kurzfristige und außerordentliche Beschaffung von Finanzmitteln ( Finanzmittelbedarf: 5 Mio. Euro, gem. Mail des damals zuständigen Baustadtrates, Stand: 20 Juni 2016 ) auf Landes- und/oder Bundesebene bemüht, damit der Baubeginn zwecks der Sand-Straßenbefestigung spätestens im Frühjahr 2018 sichergestellt ist.mehr »

Ortsteil: 
Staaken
Schlagloch© Fotolia.com

aufgrund der Unwetter der letzten Wochen ist der Klingenhofer Steig nun nicht mehr gefahrlos befahrbar. 

Die Schlaglöcher sind so groß, daß eine großflächige Reparatur mit Sanierung des Untergrundes notwendig ist.

Die in den letzten Jahren erfolgten Reparaturen mit Kaltasphalt nur der Löcher selbst waren zwecklos.mehr »

Ortsteil: 
Hakenfelde
Bild: © Fotolia.com

Die Pflege die Grünanlagen: z.B. Beseitigung das in die Fahrbahn reichende Strauchwerk (Akazien) am Saatwinkler Damm zwischen Riensbergstr. und Haselhorster Damm.

Die Havelpromenade (Wasserstadt) ist leider auch kein Vorzeige-Objekt. Plastiktüten, leere Flaschen und Flaschenscherben, Pappbecher, Stanniolpapier und diverser anderer Unrat verschandeln ebenfalls die Umwelt. Eine oftmaligere Reinigung, insbesondere nach Wochenenden, ist unbedingt erforderlich.mehr »

Ortsteil: 
Haselhorst
Bild: © Fotolia.com

Die oftmals illegal aufgestellten und schmutzigen Altkleidercontainer sprießen an sehr vielen Ecken und verschandeln nicht nur Haselhorst. Es wird doch möglich sein, dass man diese Container entfernt. Wo ein Wille ist, findet man einen Weg!

Auf dem Gehweg vom  Haselhorster Damm steht seit Wochen ein Container vor der Weihnachtskirche / Bus Haltestelle vom 139. Das Ordnungsamt sieht das offenbar nicht als Störfaktor an.mehr »

Ortsteil: 
Haselhorst
Naturschutz

Diese Häuser wurden zum Teil nach dem Krieg auf 2 Meter hohen aufgeschütteten Gelände / Weg (Schutt der Garnisonskirche) gebaut.

Jetzt hat das Natur und Grünflächenamt vor mehreren Jahren den Rückbau der Häuser gefordert, um hier das vorhandene Naturschutzgebiet zu erweitern und das Eiszeitmoor zu Rekultivieren bzw. zu vergrößern. Auf einem 2 Meter hohen aufgeschütteten Weg ein Naturschutzgebiet einzurichten können wir nicht nachvollziehen. mehr »

Ortsteil: 
Hakenfelde
© BA Spandau von Berlin

Hausboote ansiedeln.
Schiffsrestaurant direkt am Wasser.
Bäume pflanzen am Marktplatz, linke Seite von der Carl-Schurz-Str. kommend bis zur Breiten Str. Dadurch würde eine bessere Harmonie entstehen.
Künstlerförderung für Ateliers.
Mehr Werbung für Bürgerbeteiligung.mehr »

Ortsteil: 
Spandau
Fahrräder an der Bushaltestelle Johannesstift© spandaufan

An der Bushaltestelle des Johannesstifts ist die Errichtung von Fahrradbügeln erforderlich. Wünschenswert wären hier mindestens 6 Fahrradbügel, um Radfahrern geeignete Möglichkeiten zu bieten ihr Rad anzuschließen.mehr »

Ortsteil: 
Hakenfelde