fLotte - kommunal: Lastenräder für Spandau: Radpaten gesucht!

Pressemitteilung vom 06.12.2019
Bildvergrößerung: Abbildung eines Lastenfahrrads
Bild: ADFC

Seit einem Jahr können an zehn Standorten in Spandau Lastenräder kostenfrei ausgeliehen werden. Das Projekt fLotte – kommunal wurde durch die Bezirksämter Spandau und Lichten-berg gemeinsam mit dem ADFC Berlin e.V. initiiert und wird aus Mitteln des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms 2030 (BEK 2030) finanziert.

Die Zwischenbilanz ist sehr positiv. Seit dem Start im Oktober 2018 waren über 200 NutzerInnen an mehr als 1.300 Tagen mit einem Lastenrad der Spandauer kommunalen fLotte unterwegs.
Bei durchschnittlich 11.5 km pro gebuchtem Tag (laut Angaben in der Nutzerumfrage) wurden damit fast 15.500 km per Lastenrad zurückgelegt.
Ohne die fLotte hätten 40% dieser Fahrten stattdessen mit dem Auto stattgefunden, das ergibt eine CO2-Einsparung von über 1.000 kg.

Ohne das ehrenamtliche Engagement zahlreicher Radpaten wäre das Projekt nicht möglich. Für jedes Lastenrad gibt es einen Paten, der den Standort betreut, den Zustand des Rades im Auge behält und die Abstimmung zwischen Standort und Projekt sicherstellt.

An folgenden Stationen werden noch Radpaten gesucht:
• Eulalia (Eulalia Eigensinn Verein, Hakenfelde)
• FiFFi (Klubhaus, Falkenhagener Feld)
• Jona (Jonas Haus, Staaken)
• Suzi (Gartenarbeitschule, Hakenfelde)

Wenn Sie Interesse haben Pate zu werden oder noch Fragen haben bitte das fLotte-Projektbüro kontaktieren: kommunal@flotte-berlin.de, (030) 44 84 724