Eröffnung am touristischen Hotspot: Wall errichtet Berliner Toilette am Lindenufer – Bezirksamt Spandau verwirklicht zusätzlichen Toilettenstandort

Pressemitteilung vom 19.11.2019
Bildvergrößerung: Bezirksstadtrat Frank Bewig und der Regionalmamanger der Wall GmbH Stefan Engelmann bei der Eröffnung vor der neuen Toilettenanlage
Bild: BA Spandau

Mit dem Durchschneiden des Bandes ist ein wichtiges Etappenziel erreicht: Spandau erhält zusätzlichen Toilettenstandort am Lindenufer. Wall setzt den Ausbau der Toiletteninfrastruktur in Berlin erfolgreich fort.

Das Bezirksamt Spandau und der Stadtmöblierer Wall übergaben bei einem gemeinsamen Pressetermin den ersten zusätzlichen Toilettenstandort am Lindenufer gemeinsam der Öffentlichkeit. Damit erweitert sich das Angebot von vollautomatischen und barrierefreien City-Toiletten für Einwohner und Besucher. Die Verwaltung des Bezirkes hatte – im Rahmen des von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz abgeschlossenen neuen Toilettenvertrags mit der Wall GmbH – diesen Standort als zusätzlichen Bedarf angemeldet. In enger Abstimmung zwischen Wall und dem Bezirksamt konnte die neue Berliner Toilette im Zeitplan errichtet werden. Insgesamt sind, so der Stand zum 8. November 2019, in Spandau zwei von sieben City-Toiletten bereits gegen neue Modelle der Berliner Toilette ausgetauscht worden. Das Lindenufer als touristisch wichtiger Ort ist der zusätzliche Standort im Bezirk, der neu mit einer City-Toilette neuester Bauart ausgestattet wurde. Die Arbeiten von Wall zum Austausch aller Toilettenanlagen sowie dem Aufbau weiterer Berliner Toiletten in ganz Berlin werden voraussichtlich Ende 2020 abgeschlossen sein. Dann sind insgesamt 190 Berliner Toiletten im Stadtgebiet verfügbar, 18 mehr als bis 2018. Insgesamt steigt die Zahl der Toilettenanlagen im Stadtgebiet von 257 auf 281.

Frank Bewig, Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit führt aus:
„Ich bin erfreut darüber, dass wir für die Spandauerinnen und Spandauer und insbesondere für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung das Angebot an öffentlichen Toiletten vergrößern konnten. Zudem verfügt die Toilette auch über einen Wickeltisch, worüber sich viele junge Familen sehr freuen dürften.“

Stefan Engelmann, Regionalmanager der Wall GmbH zur Eröffnung:
„Ich freue mich sehr, gemeinsam mit dem Bezirksstadtrat den neuen Toilettenstandort am Lindenufer der Öffentlichkeit übergeben zu dürfen. Die Berliner Toilette an diesem stark besuchten Ort ist ein wichtiger Teil der notwendigen Infrastruktur, um die Lebensqualität im Bezirk weiter zu steigern.“
Die Berliner Toilette am Lindenufer ist vollständig barrierefrei und erfüllt die neueste DIN-Norm für Barrierefreiheit (DIN 18040-1:2010-10) mit entsprechendem Zertifikat. Das Euroschlüssel-System garantiert wie bisher den kostenfreien Zugang für Menschen mit körperlichen Einschränkungen sowie ihre Assistenzpersonen. Technisch gesehen entspricht die neue City-Toilette allen zeitgemäßen Anforderungen an Design und Funktionalität: Sie ist wartungsfreundlich, energiesparend, vandalismusbeständig und bietet neben dem Münzeinwurf, der Kartenzahlung auch eine digitale Bezahloption per Smartphone-App. Diese von Wall speziell für Berlin entwickelte Toiletten-App ermöglicht eine Navigation zur nächstgelegenen Toilette und zeigt den Betriebszustand der Toilette an.

Die App namens „Berliner Toilette“ steht kostenfrei für iOS im App Store und Android bei Google Play zum Download bereit.