Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

Verkehrseinschränkungen in der Gartenfelder Straße

Pressemitteilung vom 15.11.2018

aufgrund einer Havarie bei der Instandsezung der Bushaltestelle

Das Straßen- und Grünflächenamt Spandau hat die Instandsetzung der Fahrbahn und den barrierefreien Ausbau an der Bushaltestelle Gartenfelder Straße / Paulsternstraße veranlasst.

Mit Beginn der Bauarbeiten lag eine straßenverkehrsbehördliche Anordnung vor, die lediglich die Sperrung der rechten Fahrspur beinhaltete, in der sich die Doppelbushaltestelle befindet.

Baubeginn war am 05.11.2018.

Mit Aufbruch der Fahrspur wurde festgestellt, dass die vorh. Unterkonstruktion aus Beton bis in die mittlere Fahrspur ragt und aus dieser in die aufgebrochene rechte Fahrspur kippt.

Die mittlere Fahrspur ist somit nicht standfest. Die Verkehrssicherheit zum Befahren der mittleren Fahrspur ist nicht gegeben.

Das Straßen- und Grünflächenamt musste zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit die zusätzliche Sperrung der mittleren Fahrspur veranlassen.

Die Instandsetzung der Fahrbahn und der barrierefreie Ausbau der Bushaltestelle sollen zum 03.12.2018 beendet sein, wenn witterungsbedingt keine Komplikationen im Bauablauf auftreten.

Eine Freigabe der mittleren Fahrspur ist aus verkehrssicherungspflichtigen Gründen derzeit nicht möglich.

Die Verkehrseinschränkungen in der Nonnendammallee / Paulsternstraße werden durch die Netzgesellschaft Berlin Brandenburg (NBB) verursacht.

Dort werden Arbeiten an Gasleitungen durchführt.

Für diese Arbeiten liegt eine straßenverkehrsbehördliche Anordnung der Verkehrslenkung Berlin bis zum 22.12.2018 vor.