Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

29. Berliner Märchentage: „Der goldene Faden des Schicksals“

Pressemitteilung vom 12.11.2018

Märchen über die Macht der Liebe in der Stadtbibliothek Spandau

„Märchen und Geschichten von Macht und Ohnmacht“, so lautet der Untertitel des diesjährigen Mottos der Berliner Märchentage. Wissen ist Macht, Geld besitzt Macht. Und auch die Liebe hat Macht. Und die Macht der Liebe überwindet in Märchen alle Hindernisse und Grenzen…

Die Frauen des Berlin-Brandenburgischen-Märchenkreises, Ute Dibbert, Astrid Heiland-Vondruska und Renate Raber erzählen von dieser wunderbaren, märchenhaften Macht der Liebe.“ Die von ihnen ausgewählten Märchen illustrieren sinnbildlich, wie Macht und Ohnmacht zu unseren Lebenserfahrungen gehören und wie man sich auch als scheinbar schwaches Individuum gegen die Mächtigen der Welt zur Wehr setzen kann.

Gerne begrüßen wir Sie

am Donnerstag, dem 22. November 2018,
um 19.00 Uhr
in der Bezirkszentralbibliothek Spandau / Lesecafé (barrierefrei) in der Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin

Die Veranstaltung findet statt mit der Unterstützung des Freundeskreises der Stadtbibliothek Spandau und kostet 5 Euro, ermäßigt 4,50 Euro Eintritt.

Ansprechpartnerin Cornelia Lehmann
Tel.: 030/90279-5517/-5511
Mail: c.lehmann@ba-spandau.berlin.de