Gemeinsam gärtnern & genießen im Falkenhagener Feld

Pressemitteilung vom 23.08.2017

Mit regelmäßigen Aktionen rund ums Gärtnern will die KlimaWerkstatt Spandau die Menschen in die Gärten und die Ernte zu den Menschen bringen! An jedem 1. Samstag im Monat gibt es ein Treffen für Garteninteressierte mit Tipps zum Gärtnern und Informationen über Gemeinschaftsgärten. Der große Garten der Jugendtheaterwerkstatt wird neu gestaltet, neue Beete werden angelegt. Bei jedem Treffen gibt es einen thematischen Schwerpunkt. Diesmal geht es um verschiedene Arten der Kompostierung von Küchenabfällen, auch auf dem Balkon.

Erste Ernten können bei gemeinsamen Koch- und Einmachaktionen genossen werden. Wer zu viel an Obst und Gemüse hat, kann seine Ernteüberschüsse bringen oder abholen lassen.

Wer Lust hat, kann an unserem Stand beim Falkenhagener Stadtteilfest Schilder zur Beschriftung von Beeten herstellen oder mithelfen, eine Karte vom Quartier zu erstellen, in der alle öffentlich zugänglichen Flächen zum Gärtnern eingezeichnet sind.

Mitmachen ist ganz einfach. Hier unsere Termine im September:

Sa, 02. 09., 14-16 Uhr – Offenes Gartentreffen zum Thema Kompost!
Ort: Jugendtheaterwerkstatt Spandau, Gelsenkircher Str. 20 (jeden 1. Samstag im Monat)

Mi,, 06. 09., 17-20 Uhr – Ernten & Genießen: Kochaktion im Mobilen Café!
Ort: Mobiles Cafe, Westerwaldplatz

Sa, 16. 09., 14-19 Uhr – Pflanzschilder basteln, eine Gartenkarte erstellen und mehr!
Ort: Unser Stand beim Stadtteilfest im Falkenhagener Feld auf dem Westerwaldplatz

Sa, 23. 09., 14-16 Uhr – Offenes Gartentreffen: Informieren, mitmachen kennenlernen!
Ort: Jugendtheaterwerkstatt Spandau, Gelsenkircher Str. 20

Wer Obst, Gemüse oder auch Nüsse abzugeben hat, kann unter der Telefonnummer 0151-7565 0511 seine Ernteüberschüsse anmelden.

Bei Nachfragen:
Dr. Corinna Vosse, Projektleitung: vosse@kulturforschung.de, Tel. 0176-2036 2434
Weitere Informationen zu unseren Projekten finden Sie auf der Seite der KlimaWerkstatt (http://www.klimawerkstatt-spandau.de) unter dem Stichwort regional.