„Nachhaltiges“ Sommerfest des SHTC e.V.

Pressemitteilung vom 10.07.2017

Bezirksbürgermeister Kleebank verschafft dem Spandauer Traditionsverein langfristige Planungssicherheit im Fredy-Stach-Sportpark

Am Samstag, dem 15.07.2017, findet im Fredy-Stach-Sportpark (Eingang am Tiefwerderweg) in der Zeit von 09.00 – 17.00 Uhr das Sommerfest des Spandauer Hockey- und Tennis-Clubs 1910 e.V. (SHTC) statt. Im offiziellen Rahmenprogramm werden Verbandsspiele und Schaukämpfe im Hockey und Tennis sowie ein Hockeyparcours für Klein und Groß vom Verein angeboten. Weitere Highlights sind eine Hüpfburg, Sandbilder mit der Sandelfe, die Versteigerung eines Nationaltrikots, ein Hockeyflohmarkt, Live-Musik und vieles mehr. Laut Veranstalter darf auch nach dem offiziellen Programm weitergefeiert werden …

Bezirksbürgermeister Kleebank wird auch in seiner Funktion als Sportdezernent zu 15.00 Uhr zum Fest dazu stoßen und ein wichtiges Dokument mitbringen. Seit vielen Jahren war der Verein bemüht, das Grundstück, auf dem sich das Vereinshaus befindet, käuflich zu erwerben. Die Liegenschaftspolitik des Landes Berlin hatte über mehrere Jahre zu derartigen Anliegen keine abschließende Entscheidung herbeiführen können. Der neue Senat hat zu Grundstücksverkäufen von Sportgrundstücken gleich zu Beginn seiner Amtszeit erklärt, dass Verkäufe nicht mehr in Betracht kommen und Alternativen hierzu angekündigt.

Da die bezirklichen Gremien schon vor mehreren Jahren zum Verkauf keine Einwände hatten, wurde nun mit dem Vereinsvorstand eine Übereinkunft erzielt, das Grundstück für weitere 30 Jahre dem Verein zu vermieten.

Dieser sehr positive Abschluss dieser Grundstücksangelegenheit wird am 15.07.2017 um 15.00 Uhr im Rahmen des Sommerfestes durch Bezirksbürgermeister Kleebank und den Vereinsvorsitzenden des SHTC Andreas Schulz schriftlich dokumentiert werden (Fototermin). Die Vertreter der Presse und Medien sind hierzu herzlich eingeladen.

Bezirksbürgermeister Kleebank führt hierzu aus: „Ich bin meinem Fachbereich Sport für die Entwicklung dieser Vertragsverlängerungsoption sehr dankbar und freue mich, dass es in dieser Angelegenheit nun den längst überfälligen Abschluss geben kann. Ich freue mich vor allem für den SHTC und die nunmehr bestehende langfristige Planungssicherheit für den Verein auf dem Gelände. Jetzt gelten unsere Bemühungen, auch den anderen Spandauer Sportvereinen, die eine Kaufoption ihrer Grundstücke vor mehreren Jahren beantragt haben, eine alternative Perspektive anbieten zu können.“