Gebietsfonds 2017 für die Altstadt Spandau

Pressemitteilung vom 30.03.2017

Die Gewerbetreibenden und Eigentümer in der Altstadt Spandau sind weiterhin aufgerufen, sich an der Gestaltung von Berlins größter zusammenhängender Fußgängerzone zu beteiligen. In diesem Jahr stehen erneut Fördergelder bereit, die im Rahmen des Förderprogramms „Städtebaulicher Denkmalschutz“ kleinere und größere Projekte und Aktionen unterstützen.

Dem Motto „Ihre Idee – unser Geld“ folgend, haben Interessierte bis zum 15. Juni 2017 Zeit, ihre Ideen und Vorschläge für eine positive Gebietsentwicklung der Altstadt Spandau einzureichen. Gefördert werden können beispielsweise Marketingaktionen und öffentliche Veranstaltungen wie Feste, Lesungen oder Konzerte oder kleinere (Bau-) maßnahmen an und in Gebäuden, wie barrierefreie Zugänge oder die Neugestaltung einer Werbeanlage. Ein entsprechender Antrag ist beim Altstadtmanagement Spandau zu stellen.

Über die Bewertung und Auswahl der Projekte entscheidet eine Jury aus lokalen Akteuren. Die einzige Bedingung: Sie bringen die Hälfte der Kosten auf, der Gebietsfonds gibt die andere Hälfte dazu

Die aktive Gestaltung der Altstadt hat im letzten Jahr vier geförderte private Maßnahmen hervorgebracht. In diesem Jahr wurden bereits zwei Projekte von der Jury ausgewählt.

*Wirtschaftsstadtrat Gerhard Hanke führt aus:
„Die umgesetzten Maßnahmen aus dem letzten Jahr zeigen bereits eine Vielfalt an Ideen und vor allem den Willen, unsere Altstadt aktiv mitzugestalten. Gerne rufe ich daher dazu auf, dies zu verstetigen und mit Hilfe des Gebietsfonds die privaten Projekte ins Ziel zu bringen.“*

Antragsformulare und weitere Hinweise sind unter www.altstadtmanagement-spandau.de abrufbar.

Bei Fragen oder Unterstützung bei der Antragstellung:
Altstadtmanagement Spandau
Mönchstraße 8 | 13597 Berlin
Tel.: 030 / 35 10 22 70 | Mail: info@altstadtmanagement-spandau.de