Barrieren abbauen – Netzwerke aufbauen

Pressemitteilung vom 03.06.2015
Bildvergrößerung: abgebildete Personen: Corinna Boldt, Bezirksbürgermeister Kleebank, Therese Reinke und Klaus Laufmann
Corinna Boldt, Bezirks-bürgermeister Helmut Kleebank, Therese Reinke und Klaus Laufmann (von links nach rechts)
Bild: Bezirksamt Spandau

Das soziale Unternehmen „Die Wille“ gGmbH übergibt barrierefreie Website zur Jobsuche für Menschen mit Beeinträchtigungen an das Bezirksamt Spandau.

Das barrierefreie Webportal www.inklusiv-arbeiten-in-spandau.de wurde von der „Die Wille“ gGmbH, einem sozialen Unternehmen im Verbund des Evangelischen Johannesstifts, im Rahmen eines Projekts federführend entwickelt.

Das Portal bietet Informationen und Stellenangebote für Arbeit suchende Menschen mit Beeinträchtigung und stellt Beispiele einer erfolgreichen Umsetzung inklusiver Arbeitsplätze vor. Hierbei werden Wissen und Erfahrung an Unternehmerinnen und Unternehmer weitergegeben, wie Menschen mit Beeinträchtigung gewinnbringend eingebunden werden können. Unternehmen können sich auf der Website über Förderungen wie Ausstattungszuschuss, Personalkostenzuschuss oder Arbeitsassistenz informieren.

Eine Informations- und Vernetzungsplattform dieser Art, auf der sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber informieren können, ist bisher erstmalig in Berlin. Der Bezirk Berlin-Spandau geht damit einen wichtigen Schritt in Richtung inklusiven Arbeitsmarkt.

Treibende Kraft zur Überführung der Verantwortung für die Webseite in die Zuständigkeit des Bezirksamts ist der Bezirksbeauftragte für Menschen mit Behinderungen, Klaus Laufmann.