Auftaktveranstaltung zum Spandauer BIWAQ-Förderprojekt

Pressemitteilung vom 21.05.2015

Bezirksstadtrat Carsten Röding, die Europabeauftragte Uta Bohacek und der Projektträger Pro WB laden zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Start des ESF-Projektes „Berufspilot und Betriebsunterhalt – Spandau 2020“ ein.

Mit dem ESF-Bundesprogramm „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit soll die nachhaltige Integration von langzeitarbeitslosen Menschen ab dem 27. Lebensjahr in Beschäftigung gefördert und die lokale Ökonomie gestärkt werden.

Wie diese bedeutenden Ziele in Spandau mithilfe des Projektes verwirklicht werden können, soll auf der Eröffnungsveranstaltung

am Freitag, den 29. Mai 2015
von 13.00 bis 15.00 Uhr
im Bürgersaal des Rathauses Spandau
Carl-Schurz-Str. 2/6, 13597 Berlin

gezeigt werden.

Bezirksstadtrat Carsten Röding führt aus:
„Mit dem Projekt wird es uns gelingen, die drängendsten Herausforderungen in den Quartieren anzugehen: Bildung, Arbeit und wirtschaftliche Stabilität.“

Im Anschluss wird ein kleiner Imbiss angeboten.

Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Programm

13.00 Uhr musikalische Einstimmung durch das „Ruperts Kitchen Orchestra“

13.15 Uhr Eröffnung und Begrüßung durch Bezirksstadtrat Carsten Röding

13.25 Uhr Impulsvortrag zum Thema „Soziale Stadt“ durch Swen Schulz,
Mitglied des Deutschen Bundestages

13.40 Uhr Vorstellung des Projektes und des Projektteams durch Dr. Wolfgang H. Serbser, Pro WB

14.10 Uhr musikalisches Intermezzo durch das „Ruperts Kitchen Orchestra“

14.20 Uhr Podiumsdiskussion mit

- Knut Henkel, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

- Thomas Krause, Gewobag

- Thomas Schaefers, Bundesverband deutscher Wohnungs- und
Immobilienunternehmen

Moderation:
Uta Bohacek, Europabeauftragte des Bezirksamts Spandau von Berlin

15.00 Uhr Ausklang