Berufsfindungsbörse Spandau 2015

Pressemitteilung vom 24.04.2015

Nachwuchs findet Ausbildung

Auf der 19. Berufsfindungsbörse informieren potentielle Arbeitgeber Schülerinnen und Schüler ab der 8./9. Jahrgangsstufe über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten.

„Die Schulzeit ist die schönste Zeit im Leben“, sagt der Volksmund. Doch wie geht es danach weiter? Vor dieser Frage stehen jedes Jahr aufs Neue Schülerinnen und Schüler nach Beendigung ihrer Schulpflicht. Doch nicht immer sind die Jugendlichen über alle Möglichkeiten informiert und auch bestimmte Berufsfelder sind noch weitestgehend unentdeckt. Um beim Finden der persönlichen Vorlieben und beruflichen Ziele eine Hilfestellung zu geben sowie über Ausbildungs- und Studiengänge zu informieren, stehen am 6. Mai von 10.00 bis 14.00 Uhr über 120 Unternehmen und Institutionen auf der Zitadelle Spandau zur Beratung bereit. Durchgeführt von Sozial-kulturelle Netzwerke casa e.V. ist die Berufsfindungsbörse mittlerweile Berlins größte eigenständige Messe zur Berufsorientierung und Berufsfindung für Schülerinnen und Schüler ab der 8./9. Jahrgangsstufe. Jährlich treffen bei kostenfreiem Eintritt mehrere Tausend junge Besucherinnen und Besucher auf interessante Aussteller aus dem öffentlichen Dienst, aus Industrie, Handwerk und Handel sowie aus Bildungseinrichtungen. Eröffnet wird die Veranstaltung traditionell von Initiator und Veranstalter Gerhard Hanke, Bezirksstadtrat für Jugend, Bildung, Kultur und Sport.

Bild und Text stehen im Rahmen einer Veröffentlichung zur freien Verfügung.

Gerne sind Medienvertreter eingeladen, sich am Veranstaltungstag selbst ein Bild über die Messe zu verschaffen. Eine separate Einladung zum Presserundgang folgt.