Repair Cafes – Erfahrungen und Perspektiven

Pressemitteilung vom 17.04.2015
Grafik mit Fragen und Antworten zu den Repair Cafés
Bild: Bezirksamt Spandau

Ausstellungseröffnung & praktisches Reparieren –
kaputte Sachen mitbringen und beim Reparieren helfen!

Der erfolgreiche Umzug des 1. Spandauer Repair Cafes wird mit einer Ausstellungseröffnung gefeiert. Wenn das Repair Cafe der KlimaWerkstatt Spandau zum ersten Mal

am Montag, den 27. April 2015
von 17.30 – 20.00 Uhr
im Foyer der Ev. Zufluchtsgemeinde,
Westerwaldstr. 16, 13589 Berlin
Anbindung: Bus M37, 137, 336 Haltestelle Westerwaldstr.

stattfindet, wird gleichzeitig im Gemeindesaal eine interessante Ausstellung zum Thema präsentiert.

Repair Cafe-Initiativen gibt es in ganz Deutschland. Allen ist gemeinsam, dass Freiwillige zusammenkommen und gemeinsam kaputte Gegenstände reparieren. Erfahrungen und Tipps werden ausgetauscht, Ungeübte werden ermutigt, mal selbst den Schraubendreher in die Hand zu nehmen. So sind schon riesige Mengen an vermeintlichem Elektroschrott wieder instand gesetzt worden.

Die Ausstellung in der Ev. Zufluchtsgemeinde trägt Erfahrungen aus verschiedenen Initiativen zusammen. So ergibt sich ein spannender Einblick in diese Bewegung. Wer kommt zu den Repair Cafes, wer sind die MacherInnen? Was motiviert sie, wie sind sie organisiert? Der Eintritt zur Ausstellung und zum Repair Cafe ist frei, Spenden werden gern entgegengenommen.