Havel-Radweg in Spandau Baubeginn Abschnitt Lindenufer

Pressemitteilung vom 07.04.2015

Am 13. April beginnen die Landschaftsbauarbeiten für den Ausbau des Havel-Radweges in der Grünanlage Lindenufer zwischen Juliusturmbrücke und Charlottenbrücke.

Die Baumaßnahme wird im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung gefördert und umfasst insgesamt 8 Bauabschnitte in Spandau.

Der Uferweg am Lindenufer wird unter Berücksichtigung des Baumbestandes ausgebaut und mit Asphalt befestigt. So können zukünftig auch Fahrradfahrer diesen Weg am Ufer benutzen, wobei auch hier den Fußgängern Vorrang einzuräumen ist.

Mit der Pflasterung des sogenannten „Altstadtsteges“ im Bereich des im vorigen Jahr fertiggestellten Spielplatzes gibt es eine attraktive Verbindung zwischen der Altstadt und dem Havel-Radweg am Lindenufer. Am Ende des „Altstadtsteges“ wird ein Aussichtspunkt mit Treppenanlage zur Havel entstehen, von hier kann man dann den Blick auf die Spreemündung genießen.

Bezirksstadtrat Röding führt aus:
„Die Bauarbeiten werden bis September 2015 dauern. In dieser Zeit wird der Uferweg teilweise bzw. auch ganz gesperrt werden müssen. Ich bitte um Verständnis, dass Besucher der Grünanlage einen Umweg über den öffentlichen Gehweg der Straße Lindenufer in Kauf nehmen müssen. Die Zugänglichkeit des Spielplatzes am Lindenufer bleibt gewährleistet.“