„Stürmer“ Niklas sorgt auf Spandaus Sportanlagen für „Volltreffer“

Pressemitteilung vom 02.04.2015

Zahlreiche Schäden nach orkanartigen Winden zu beheben

Die in den vergangenen Tagen stürmische Wetterlage hat bedauerlicherweise auch vor den Spandauer Sportanlagen nicht Halt gemacht. So mussten einige erhebliche Beschädigungen festgestellt werden, die zum Teil auch nicht kurzfristig zu beheben sind. Die genaue Schadenshöhe lässt sich noch nicht beziffern, wird aber einige Tausend Euro betragen.

Insbesondere herumfliegende oder herabfallende Gegenstände, wie Äste und kleinere Baumstämme, sorgten für Sperrungen von Anlagen oder führten zu Beeinträchtigungen im Sportbetrieb. Beispielhaft sind hier die umgestürzten und aus der Verankerung gerissenen Trainerbänke auf der Sportanlage in Staaken am Kurzen Weg und das komplett zerstörte Fußballtor auf der Sportanlage in Kladow am Gößweinsteiner Gang zu nennen (siehe beigefügte Fotos).

Die Servicebereiche der Fachbereiche Sport und Grünflächen sind bemüht, die Nutzung der Sportanlagen wieder kurzfristig herzustellen.