„Minutenbunt – Fluch und Gnade des Großen Vergessens“

Pressemitteilung vom 01.04.2015

Einladung zur Lesung:

mit anschließendem Gespräch mit der Autorin Anke Mühlig.

Bezirksstadtrat Frank Bewig bedankt sich für die vielfältigen Aktivitäten rund um das Thema Demenz in Spandau und wirbt für die Teilnahme an der Lesung, die in Kooperation mit der Kontaktstelle PflegeEngagement Spandau und der Malteser Demenzkompetenz entstanden ist.

Die Autorin erzählt in eindrucksvollen Bildern, Gedichten und kurzen Prosatexten die authentische Geschichte ihrer Mutter, die vom Großen Vergessen betroffen ist. Das Buch dokumentiert, wie die Einschränkungen das Miteinander von Mutter und Tochter allmählich verändern.

Die Buchhandlung „Bücher am Nonnendamm“ ist mit einem Bücherstand anwesend, sowie das Bezirksamt Spandau mit einer aktuellen Literaturliste.

Zeit:
Donnerstag, 16. April 2015 ,
17:00-19:00 Uhr

Ort und Anmeldung:
Kontaktstelle PflegeEngagement Spandau
13629 Berlin, Wattstr. 13
Tel.: (030) 936 22 380