Spandau setzt Trends in der Plastikmüllreduktion - KlimaWerkstatt ruft zur Sammelaktion auf!

Pressemitteilung vom 30.03.2015

Umverpackungen und Plastiktüten sind mittlerweile ein viel diskutiertes Thema. Zum Glück, denn sie stellen eine Belastung für die Umwelt dar und sind eine Verschwendung von Ressourcen. Insbesondere die Vermüllung der Weltmeere durch Plastikpartikel ist höchst bedenklich.

Neue Standards für Berlin hat der vor wenigen Monaten in Kreuzberg eröffnete Laden Original Unverpackt gesetzt. Aber auch für Spandau sind Alternativen zur Tütenflut auf dem Weg. Die KlimaWerkstatt Spandau plant zusammen mit der Vereinigung Wirtschaftshof Spandau e.V. und dem LIFE e.V. Projekt „Mehr Wege als Einweg im Klimaschutz“ eine Aktion, um das Precycling auch im Bezirk auf den Weg zu bringen. Müll erst gar nicht entstehen lassen ist die Devise!

Bezirksstadtrat Röding führt aus:

„Spandauer Bewohnerinnen und Bewohner sind schon jetzt zur Mitwirkung eingeladen. Sie können saubere Plastiktüten in der KlimaWerkstatt Spandau, Mönchstr. 8 in der Altstadt abgeben und auch überzählige Stoffbeutel vorbeibringen. Ihre Tüten und Beutel werden später sinnvoll und prominent eingesetzt. Öffnungszeiten für die Abgabe in der KlimaWerkstatt Spandau sind dienstags von 10-13 und 14-18 Uhr sowie donnerstags von 10-13 Uhr.“