Sicherheit für Wochenendsiedler in Hakenfelde

Pressemitteilung vom 20.02.2015

Für die Wochenendsiedler in Hakenfelde gibt es nun endlich die erhoffte langfristige Absicherung ihrer Parzellen. Bezirksbürgermeister Kleebank und der Vorstand der Wohnsiedlung Hakenfelde einigten sich am Freitag auf die Eckpunkte für einen neuen Mietvertrag.

Dieser sieht vor, dass die neue Laufzeit mindestens 15 Jahre zzgl. einer Option auf weitere 5 Jahre enthält. Außerdem gibt es neue Regelungen für die Durchführung von Instandhaltungsmaßnahmen, eine sozial verträgliche Vereinbarung zum Umgang mit übergroß bebauten Parzellen, die Frage der Sicherheitsleistung sowie über die Dokumentation der vorhandenen Bebauung.

„Ich freue mich vor allem für die Siedler, dass wir nun eine einvernehmliche Regelung mit langfristiger Sicherheit haben. Ein für alle Seiten optimales Ergebnis,“ so Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank.

Frau Seeliger, 1. Vorsitzende des Vereins Wohnsiedlung Hakenfelde e.V., dazu: „Endlich konnte ein Weg gefunden werden, der uns entgegenkommt. Damit könnten alle in der Siedlung aufatmen. Ein riesiger Erfolg für die Wohnsiedlung.“

Auch für die Einzelmieter im Bereich Hakenfelde gibt es Eckpunkte für eine analoge Lösung. Sie umfassen eine neue Laufzeit von 10 Jahren zzgl. einer Option auf weitere 5 Jahre. Außerdem soll es nun möglich sein, eine zweite Person wie z. B. den Ehepartner als zusätzlichen Vertragspartner in den Vertrag aufzunehmen. Die Eckpunkte werden den Einzelmietern demnächst schriftlich zugesandt.

Der genaue Wortlaut der Verträge muss nun von der Verwaltung ausgearbeitet werden.