Olympia 2024 – „Spandau macht mit…“

Pressemitteilung vom 04.02.2015

Beteiligung des Bezirks an öffentlicher Diskussionsreihe des LSB

Wie bereits hinlänglich bekannt sein dürfte, legt sich der DOSB am 21. März 2015 auf den Bewerber für Olympia fest – die Entscheidung fällt zwischen Hamburg und Berlin!

Im Rahmen der Aktion „WIR WOLLEN DIE SPIELEBERLIN FÜR OLYMPIA!“ veranstaltet der LSB eine öffentliche Diskussionsreihe mit dem LSB-Präsidenten Klaus Böger in den Berliner Großvereinen.

Nicht nur für die Vereine ist es wichtig sich zu beteiligen, auch Schulen, die die Sportstätten im Land Berlin nutzen, sollten ein großes Interesse an dieser Aktion zeigen.

Auf Einladung zu dieser öffentlichen Diskussionsreihe des Senats von Berlin und des LSB findet eine weitere Veranstaltung in Anwesenheit von Spandaus Bezirkssportstadtrat Gerhard Hanke

am
18.02.2015 um 18.30 Uhr
in der Turnhalle
im
Sport Club Siemensstadt Berlin e. V.
Buolstraße 14 (am Rohrdamm) in 13629 Berlin

statt.

Sportstadtrat Gerhard Hanke führt hierzu aus:
„Olympische und Paralympische Spiele 2024 in Berlin wären großartig. Die derzeitige Konzeption für die Durchführung dieser begeisternden Sportveranstaltungen lässt erkennen, dass auch die Bezirke mit der Bereitstellung von Trainingsanlagen und Sportstätten nachhaltig davon partizipieren können. Die Verantwortlichen des Bezirks Spandau unterstützen daher die Bemühungen des Senats und des LSB, zunächst einmal den nationalen Zuschlag zu erhalten, um die Spiele wieder nach Berlin holen zu können.“