Umbau und Sanierung Haus der Gesundheit zur Volkshochschule

Pressemitteilung vom 03.12.2014

1. Bauabschnitt Dachsanierung abgeschlossen, Bauzaun und -gerüst wurde entfernt

Der 1. Bauabschnitt (Dachsanierung) der Baumaßnahme Umbau und Sanierung Haus der Gesundheit zur Volkshochschule ist abgeschlossen worden. Das unansehnliche Baugerüst konnte pünktlich zum Beginn des Weihnachtsmarktes 2014 abgebaut werden.

Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank führt hierzu aus:
„Ich freue mich, dass die Baumaßnahme im Zeit- und Kostenrahmen liegt und dass der Bauzaun sowie das Gerüst endlich abgebaut werden konnten. Insbesondere die gute Zusammenarbeit im Rahmen der Dachsanierung mit dem Oberstufenzentrum Bautechnik I (Knobelsdorff-Schule) und den Auszubildenden, die große Teile der Dachsanierung übernommen haben, möchte ich an dieser Stelle erwähnen und mich bei den Auszubildenden für die gute und engagierte Arbeit bedanken.“

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme betragen rd. 3,245 Mio. €. In den Jahren 2013 und 2014 wurden bereits rd. 930.000 € der Gesamtmaßnahme umgesetzt.

Nach Abschluss der Dachsanierung wurden im Innenbereich eine Schadstoffsanierung sowie zahlreiche Demontage- und Entkernungsarbeiten durchgeführt, so dass Anfang 2015 der Innenausbau beginnen kann.

In 2015 ist die größte Baurate mit 1,8 Mio. €, die für den Innenausbau und die Herrichtung der neuen Unterrichtsräume der Volkshochschule vorgesehen ist, eingeplant.

Die Baurate 2016 beträgt rd. 515.000 €, die Fertigstellung der Baumaßnahme ist im 1. Halbjahr 2016 geplant. Nach Fertigstellung der Baumaßnahme soll das Gebäude Kirchgasse 3 (derzeitiges Unterrichtsgebäude der Volkshochschule) aufgegeben werden.

Für Fragen steht Ihnen Frau Gruchala (Tel: 90279-2283) zur Verfügung.