Einstiegs- und Erwerbsmöglichkeiten in Gesundheits- und Pflegeberufen für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

Pressemitteilung vom 01.09.2014

Der Gesundheits- und Pflegebereich ist ein ausgesprochen zukunftsträchtiges Berufsfeld. Auch in den nächsten Jahren wird es dort viele Möglichkeiten des Quereinstiegs geben, auch und insbesondere für Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln.
Sie möchten mehr über die Einstiegsmöglichkeiten erfahren?

Der Migrations- und Integrationsbeauftragte des Bezirksamtes Spandau führt in Kooperation mit Die Wille gGmbH eine Informationsveranstaltung durch. Es geht um die Fragen:
  • Welche Berufe / Tätigkeiten kann ich im Gesundheits- und Pflegebereich ausüben, auch wenn ich keine Ausbildung habe?
  • Wie gut muss ich Deutsch sprechen und schreiben können, um in diesem Bereich zu arbeiten?
  • Welche kurzen Qualifizierungen sind möglich?
  • Welche Ausbildungsberufe sind möglich, wenn ich einen Hauptschulabschluss, aber keinen Mittleren Schulabschluss (MSA) habe?
  • Für welche Berufe ist ein MSA erforderlich?
  • Wie sind die Arbeitsbedingungen, Berufschancen, Aufstiegsmöglichkeiten in den jeweiligen Berufen?

Wann:
Dienstag, 16. September 2014, von 10 Uhr bis 12 Uhr

Ort:
Bürgersaal im Rathaus Spandau, Carl-Schurz-Straße 2/6, 13597 Berlin

Nach dieser Veranstaltung besteht die Möglichkeit Termine für Einzelgespräche zu vereinbaren, um den individuellen Weg zu planen.

Hr. Segina führt dazu aus: „In den Gesundheits- und Pflegeberufen zeigt sich in Berlin weiterhin eine deutliche Mangelsituation, sowie in nahezu allen Bundesländern. Die unterschiedlichen Informationen über Erwerbsmöglichkeiten im Gesundheits- und Pflegebereich sind gegenwärtig und zukünftig relevant. Durch diese Veranstaltung möchten wir den Menschen unterschiedlicher Herkunft die Möglichkeit eines Berufseinstieges in diesem Bereich eröffnen und diesem Mangel entgegenwirken“.