STADTWANDELN – Spandau im Wandel!

Pressemitteilung vom 21.08.2014

Drei Projekte in drei Stunden!

Stadtwandeln sind thematische Fahrrad-Touren zu innovativen Projekten im Bezirk. Statt die gewohnten Sehenswürdigkeiten anzusteuern, werden hier Menschen und Orte besucht, die für den Wandel von unten stehen. Überall arbeiten Menschen kreativ da-ran, Verkehrsprobleme zu bewältigen, Ressourcen zu schonen, die Stadt auf umwelt-freundliche Weise schöner und lebenswerter zu machen. Bisher sind diese Initiativen nicht ohne weiteres sichtbar – aber wir bringen Sie hin!

Am Dienstag, den 02. September 2014
von 16.00 bis 19.00 Uhr
am Treffpunkt: Gutshof Gatow, Buchwaldzeile 45, 14089 Berlin

werden drei Projekte in drei Stunden besichtigt: Es gibt Gelegenheit, die Menschen dahinter kennen zu lernen, Fragen zu stellen und sich Anregungen zu holen. Jede Tour beinhaltet einen kleinen Workshop und es gibt außerdem eine Verkostung von Spandauer Produkten!
Die Tour am 2. September beginnt beim Gutshof Gatow, wo unter anderem die Arbeit mit Lehm als regionalem Baumaterial am Objekt erläutert wird. Nächster Halt ist dann der Weltacker, wo eine Agrar-Versuchsfläche der besonderen Art betrieben wird und wir etwas über Getreideernte lernen. Zum Abschluss bekommen wir einen Einblick in das ganz neu eröffnete Umweltbildungszentrum Berlin und erhalten Kostproben aus der dortigen Lehrküche.

Die Teilnahme ist kostenlos – Spenden sind erwünscht! Weitere Informationen unter www.klimawerkstatt-spandau.de. Stadtwandeln ist ein bundesweites Modellprojekt des Klima-Bündnis und der Transition Initiative und wird in Spandau von der KlimaWerkstatt koordiniert.