Spendenübergabe: Jugend profitiert vom größten Weihnachtsstollen Berlins

Pressemitteilung vom 19.12.2012
Link zu: weitere Informationen
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

Zum Start des 42. Spandauer Weihnachtstraumes wurde am
28. November 2012, der wohl „Größte Weihnachtsstollen Berlins“ für einen guten Zweck von Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank und Gabriele Fliegel, Vorsitzende Wirtschaftshof Spandau e.V., auf dem Rathausvorplatz verkauft. Trotz der nasskalten Witterungsbe-dingungen an diesem Tag harrten Mitglieder der Bikerfreunde Berlins bis zum letzten verkauften Stück des Stollens aus.

Der Veranstalter des 42. Spandauer Weihnachtstraumes, Herr Thilo Wollenschlaeger, hat am Eröffnungstag gemeinsam mit dem von der Bäckerei Rösler gebackenen und gestifteten Stollen für einen wohltätigen Zweck spendiert.

Der Erlös des über 40 Meter großen Stollens, kommt der Wilhelmstädter Jugendfreizeiteinrichtung SportJugendClub Wildwuchs zugute.

Die Spendenübergabe erfolgte gemeinsam durch den Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank, in Anwesenheit von Herrn Wollenschlaeger, Herrn Rösler, der Leiterin des SportJugendClubs Wildwuchs, Frau Fuchs und den Bikerfreunden Berlins am 18.12.2012.
So freuen sich nun Kinder einer im Februar stattfindenden Ferien-Skireise ins Spandauer Schullandheim nach Weißenstadt über einen Scheck in Höhe von 600 Euro.

Bezirksbürgermeister Kleebank hierzu:
„Nachdem im letzten Jahr der Erlös des Verkaufs von 1000 Lebkuchenherzen einer Senioreneinrichtung zugute kam, wurde für die Spendenübergabe in diesem Jahr eine Jugendfreizeiteinrichtung berücksichtigt.“

Die Leiterin der Jugenfreizeiteinrichtung SportJugendClub Wildwuchs hierzu:
„Diese finanzielle Unterstützung für unsere Skireise können wir sehr gut gebrauchen und werden sie für die Kosten der Fahrt investieren.“