Gratulation zum 100- jährigen

Pressemitteilung vom 14.12.2012
Link zu: weitere Informationen
Personen auf dem Bild (von links nach rechts): Thomas Retzlaff (Schülerpraktikant), Erna Lichtneckert, Bürgermeister Helmut Kleebank
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

Zu den vielen Aufgaben eines Bürgermeisters gehört auch die Ehrung von besonderen Jubilaren. Und so hat Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank am 13.12.2012 bei den Geburtstagsfeierlichkeiten von Frau Erna Lichtneckert teilnehmen können und seine eigenen Glückwünsche, aber auch die des regierenden Bürgermeisters von Berlin, Herrn Klaus Wowereit, ausrichten dürfen.

Die Besonderheit hierbei war die Zusammenkunft der vielen Generationen an einem Tisch. So waren nicht nur die Kinder, Enkel und Urenkel von Frau Lichtneckert anwesend, sondern auch der Schülerpraktikant vom Bürgermeister, der ein zweiwöchiges Betriebspraktikum im Bürgermeisterbüro absolviert und den Arbeitsalltag der Verwaltung, insbesondere den des Bürgermeisters, kennenlernen soll.

Bei so einem besonderen Ereignis, wie einem Hundertjährigen Geburtstag, hat es alle Anwesenden erstaunt, eine so rege und lebenslustige Jubilarin anzutreffen, die mit viel Humor dem Bürgermeister über ihren Lebensweg berichtet hat. Die Freude über die überreichten Geschenke und Grüße war beim Geburtstagskind groß und sie ließ es sich nicht nehmen, allen für ihr Kommen zu danken.

Frau Lichtneckert ist in Berlin geboren und lebte viele Jahre im Wedding. Ihr Lebensweg führte aber über ihren österreichischen Ehemann, den sie in Berlin kennenlernte und heiratete auch nach Südtirol und Bayern, wo sie viele Jahre lebte. 1989 verschlug es die Dame dann wieder nach Berlin, diesmal nach Spandau. Hier in Berlin leben ihre 3 Kinder und 2 Enkel und 2 Urenkel, sowie die Nichte. Alle bemühen sich rührend um das Wohlergehen ihres ältesten Familienmitglieds.

Frau Lichtneckert ist eine überaus lebensfrohe Frau und an die herzerfrischenden Ausführungen aus ihrem bewegten Leben wird sich Bürgermeister Kleebank aber auch sein Praktikant noch lange mit einem Schmunzeln erinnern.

Bürgermeister Kleebank:
„Ich hätte der alten Dame noch stundenlang zuhören können. Es ist eine Freude, Menschen mit soviel gelebter Vergangenheit kennenzulernen.“

Aus diesem Grund wurde auch gleich von den beiden für das nächste Jahr, wenn der 101ste Geburtstag gefeiert wird eine Verabredung getroffen, wieder gemeinsam zu feiern.