Kleebank zurück an der Heinrich-Böll-Oberschule

Pressemitteilung vom 16.11.2012
Link zu: weitere Informationen
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

Die 5. Etappe der Bildungstour 2012 führte heute in die Heinrich-Böll-Oberschule, einer integrierten Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe. Helmut Kleebank war dort vor seiner Wahl zum Spandauer Bezirksbürgermeister zuletzt als Schulleiter tätig.
Bezirksbürgermeister Kleebank konnte sich im Gespräch mit der Schulleiterin Frau Faak einen aktuellen Überblick über die Reformschule Spandaus verschaffen.

Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank:
„Ich freue mich, dass die reformpädagogischen Strukturen der Heinrich-Böll-Oberschule Fuß gefasst haben. Ich bin mir sicher, dass somit eine erfolgversprechende Arbeitsatmosphäre an dieser Schule geschaffen werden kann, um so auch den Anforderungen der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern an dem Lernort Schule gerecht zu werden.“

Im Schuljahr 2011/12 wurde damit begonnen, ein Reformkonzept an dieser Schule umzusetzen. Realisiert wurde u.a. die Einführung von Lernbüros, Logbücher und Bilanz- und Zielgespräche.

Im Lernbüro bearbeiten Schülerinnen und Schüler sogenannte Lernbausteine aus den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Geschichte und Erdkunde. Dabei erwerben und vertiefen sie Grundlagen und Grundfertigkeiten.

Alle Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Böll-Oberschule, bei der seit Sommer dieses Jahres beginnend mit den Klassenstufen 7 und 8 das altersgemischte Lernen der Klassenstufen eingeführt wurde, führen ein „Logbuch“. Mit ihm planen und kontrollieren die Schülerinnen und Schüler den eigenen Lernweg und legen ihre Ziele fest. Außerdem dient es der intensiven Kommunikation mit den Eltern.

Die Heinrich-Böll-Oberschule ist nicht nur eine sportbetonte Oberschule. Die Schule ist auch Mitglied der Bildungskette Naturwissenschaften. Hierbei steht das Wecken des Interesses der Schülerinnen und Schüler für Naturwissenschaften und Technik besonders im Vordergrund.

Es handelt sich bei dieser Integrierten Sekundarschule um eine bildungsorientierte Schule, zu deren Profil ein billingualer englisch-deutscher Bildungsgang gehört. Neben Englisch und Französisch wird auch Latein als Fremdsprache angeboten.

Im Übrigen findet an der Heinrich-Böll-Oberschule am 24. November 2012, von 10 bis 13 Uhr, Am Forstacker 9/11, 13587 Berlin, ein Tag der offenen Tür statt.