Pionier des Spandauer Bürgeramtes verabschiedet

Pressemitteilung vom 02.11.2012

Am 1.11.2012 wurde Hr. Oberamtsrat Michael Virchow vom Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank in den Ruhestand verabschiedet. Virchow ist 1968 in den öffentlichen Dienst eingetreten.

Virchow war u.a. 1997 der erste Leiter des Spandauer Bürgeramtes. Auf seine Anregung hin wurde das Konzept des Bürgeramtes aus anderen Kommunen übernommen und in Spandau am 1.1.1997 eingeführt. Damit hatte Spandau das erste Bürgeramt in einem Westbezirk.

Da damals die Zuständigkeit in Meldeangelegenheiten noch nicht gegeben war, lag das Hauptaugenmerk auf das Ausstellen und Ändern von Lohnsteuerkarten. Aber auch weiteren Vorgaben aus der Spandauer Politik wurde gefolgt:

  • Beratung in sozialen Fragen, z.B. Befreiung von der Rundfunkgebühr bei geringem Einkommen,
  • Beantragung von Wohn- und Erziehungsgeld,
  • ebenso Verkauf von Ferienpässen und
  • Auskunftserteilung zu vielen Fragen des täglichen Lebens.

Die Erfahrungen, die Virchow als Leiter des Bürgeramtes machen konnte, waren ihm fraglos eine große Hilfe bei seinen späteren Tätigkeiten als Referent des Bürgermeisters und zuletzt als Leiter der Betreuungsstelle Spandau.