Sportliches Lesen für sportliche Kinder

Pressemitteilung vom 14.11.2011

Das Sportamt Spandau, der TSV Spandau 1860 und sein Kooperationspartner die Seniorenresidenz Am Spandauer See nehmen gemeinsam am bundesweiten Vorlesetag am 18.11.2011 teil.

Im Theatersaal der Seniorenresidenz Uferpalais wird am 18.11.2011 in der Zeit von 16.00 – 17.00 Uhr von Vertretern des Sportamtes Spandau den Kinder des TSV Spandau 1860 und den Senioren der Seniorenresidenz Uferpalais vorgelesen. Die kleinen Sportler des TSV Spandau 1860 werden hierzu auch kleine Sportübungen vorführen.

Vorlesen macht Kinder sportlich! So ein Ergebnis der fünften repräsentativen Studie zum Thema Vorlesen der Stiftung Lesen, der Deutschen Bahn und der Wochenzeitung Die Zeit, die am 1.11.2011 vorgestellt wurde.
Im Bezirk Spandau leben 30.185 Kinder und Jugendliche, davon sind alleine beim TSV Spandau 1860, 2.978 sportlich organisiert.

Der Sportamtsleiter Lars Marx hat spontan zugesagt, diese erfreuliche Aktion gemein-sam mit seiner Kollegin Franziska Kroll als „Märchenvorleser“ zu unterstützen. So gelingt es dem TSV Spandau 1860 hervorragend den Slogan

Sport für Spandau – Sport für Generationen

umzusetzen. Interessierte Spandauer sind eingeladen, den Märchen von Rübezahl und Rumpelstilzchen sowie den sportlichen Darbietungen am 18.11.2011 in die Seniorenresidenz Am Spandauer See, Brauereihof 19, 13585 Berlin zu folgen.

Weitere Infos: TSV 1860 Spandau (Michael Pape) – Tel.: 375 950 80