Dringend Wahlhelfer/innen gesucht

Pressemitteilung vom 20.05.2011

Für die Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und zu den Bezirksverordnetenversammlungen am
18. September 2011 werden immer noch 200 Wahlhelfer/innen gesucht, die bereits Erfahrung in der Leitung eines Wahllokals (Wahlvorsteher/in) oder als Schriftführer/in haben.

Für diesen ehrenamtlichen Dienst können sich alle Interessierten melden, die wahlberechtigt zum Deutschen Bundestag, kein/e Wahlbewerber/in oder Vertrauensperson eines Wahlvorschlages sind.
Den ehrenamtlich tätigen Wahlhelfer/innen, die keinen Anspruch auf Freizeitausgleich haben, wird ein Erfrischungsgeld von 31 Euro gewährt. Angehörige der Berliner Verwaltung erhalten für Ihren Einsatz ein Erfrischungsgeld von 21 Euro und als Ausgleich Dienstbefreiung.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger melden sich bitte umgehend persönlich, schriftlich, telefonisch (90279 2115) oder per E-Mail (bezirkswahlamt@ba-spandau.berlin.de ) beim Bezirkswahlamt, Rathaus Spandau, Zimmer 19, Carl-Schurz-Str. 2/6, 13597 Berlin, für dieses Ehrenamt.