Spandauer Bürgermeister sagt „Goodbye“

Pressemitteilung vom 06.05.2011

Abschiedsreise von Konrad Birkholz in die israelische Partnerstadt Ashdod

In der Zeit vom 15. bis 21.05.2011 unternimmt Spandaus Bezirksbürgermeister Konrad Birkholz einen Abschiedsbesuch in die israelische Partnerstadt Ashdod.

Da Konrad Birkholz nach über 16-jähriger Amtszeit bei den Wahlen im Herbst nicht wieder kandidieren wird, beabsichtigt er sich in der verbleibenden Amtszeit bei einigen wichtigen und auch persönlich wertgeschätzten Partnern und Freunden zu verabschieden. Sein erstes „Goodbye“ führt ihn in die israelische Partnerstadt Ashdod, die seit über 40 Jahren mit dem Bezirk Spandau partnerschaftliche Kontakte unterhält. Schwerpunkt der Beziehungen bildet der seit dem Jahr 2000 jährlich stattfindende Schüleraustausch zwischen der israelischen Schule Mekif Het und der Spandauer Bertolt-Brecht-Oberschule.

Im Verlauf seines dortigen Aufenthaltes wird Konrad Birkholz vom Bürgermeister der Stadt Ashdod, Dr. Lasry, empfangen und auch der Partnerschule Mekif Het einen Besuch abstatten.

Bezirksbürgermeister Konrad Birkholz führt zu seiner Reise unter anderem aus:
„Es war und ist für mich eine besondere Herzensangelegenheit, mich persönlich von unserer Partnerstadt Ashdod und den Repräsentanten der Städtepartnerschaft zu verabschieden. Dieses tue ich verbunden mit einem Dankeschön an alle früheren und jetzigen Förderer und Unterstützer unserer Freundschaft. Möge sie nach lange erhalten bleiben.
Ich werde meinen Amtsnachfolger jedenfalls herzlich bitten, sich der Fortführung und Pflege dieser Beziehungen anzunehmen und würde mich freuen, wenn es ihm gemeinsam mit den Verantwortlichen in Ashdod gelingen kann, eine Beteiligung der Stadt Ashdod an der Reisemesse in Spandau im September 2012 zu realisieren.“