Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Wahl zum Deutschen Bundestag und zum Volksentscheid „Berlin braucht Tegel“ dringend gesucht

Wahlurne und roten Umschlag
Bild: keport/depositphotos

Wenn Sie zum Deutschen Bundestag wahlberechtigt sind, können Sie als Wahlhelfer/in tätig werden. Besondere Kenntnisse sind nicht notwendig. Das erforderliche Wissen wird Ihnen in einer Schulung und durch Informationsmaterial vermittelt.

Die Tätigkeit ist ehrenamtlich. Sie erhalten dafür eine Aufwandsentschädigung von 50 Euro im Wahllokal bzw. 35 Euro im Briefwahllokal. Für Mitarbeiter/innen des öffentlichen Dienstes mit Anspruch auf Freizeitausgleich werden 30 Euro im Wahllokal bzw. 25 Euro im Briefwahllokal gewährt.

Haben Sie noch Fragen, dann rufen Sie uns unter 90279 3986 an, oder besuchen Sie uns im Raum 19 des Rathauses.

Nehmen Sie als Wahlhelfer/in aktiv an der Ausgestaltung der Demokratie teil und füllen Sie bitte die folgende Bereitschaftserklärung aus:

Bereitschaftserklärung zur Wahlhelferin und Wahlhelfer

PDF-Dokument (202.2 kB)

Unter www.wahlen-berlin.de finden Sie weitere Informationen über die Wahlhelfertätigkeit und können sich Online ebenfalls als Wahlhelfer/in anmelden.